Atemholen vor der großen Einkaufstour

Viel Liquidität, viel Cash und damit auch viel Spielgeld für externes Wachstum durch Unternehmenskäufe/M&A ist derzeit sowohl bei deutschen Mittelständlern wie auch Finanzinvestoren vorhanden. Aber der Einkaufwagen ist derzeit noch halbleer: Die Ruhe vor dem Sturm?


„Der Markt schwächelt, das spricht dafür, dass der Mittelstand sein Pulver noch trocken hält.“

Prof. Dr. Christoph Schalast, Restsanwalt und M&A-Experte


Wenn also die großen DAX- und MDAX-Unternehmen sowie auch die Finanzinvestoren mit dem Einkaufswagen herumfahren, der Markt aber insgesamt etwas schwächelt, dann spricht dies dafür, dass der Mittelstand derzeit sein Pulver noch trocken hält. Ursachen hierfür dürften im augenblicklichen Umfeld die Unsicherheiten durch den Brexit und die Zukunft des Freihandels mit den USA/Kanada sein. Nichtsdestotrotz ist zu erwarten, dass auch hier die M&A Aktivitäten erheblich an Fahrt zunehmen werden. Dabei wissen die deutschen Mittelständler meist recht genau, dass es einfacher ist, in einem bekannten Umfeld, insbesondere in der DACH-Region, zu investieren. Gleichzeitig wagen sie sich zunehmend in die USA sowie nach Südostasien und agieren dabei erfolgreicher als noch vor wenigen Jahren. Ein Grund hierfür ist der Aufbau professioneller Inhouse M&A-Teams. Und einen Vorteil haben sie dabei regelmäßig: Mittelständler geraten selten in den Fokus von „Torwächtern“, wie den Kartellämtern und sonstigen Aufsichtsbehörden. Das macht ihr Business etwas leichter.

Fazit: Ein spannendes „Restjahr“ 2016 liegt vor uns.


Zur Person

Prof. Dr. Christoph Schalast (© privat)
(© privat)

Prof. Dr. Christoph Schalast ist Gründungspartner der Kanzlei Schalast & Partner Rechtsanwälte in Frankfurt a. M. Schwerpunkte seiner Tätigkeit sind M&A, Real Estate sowie das Bank- und Finanzmarktrecht. Der Rechtsanwalt und Notar leitet an der Frankfurt School of Finance & Management den Studiengang Mergers & Acquisitions. www.schalast.com

Autorenprofil

Prof. Dr. Christoph Schalast ist Gründungspartner der Kanzlei Schalast & Partner Rechts-anwälte in Frankfurt a. M. Schwerpunkte seiner Tätigkeit sind M&A, Real Estate sowie das Bank- und Finanzmarktrecht. Der Rechtsanwalt und Notar leitet an der Frankfurt School of Finance & Management den Studiengang Mergers & Acquisitions.

1
2
3
4
Vorheriger ArtikelDen Kinderschuhen entwachsen
Nächster ArtikelPartner für verschiedene Anlässe