Start Schlagworte Internationale Märkte

SCHLAGWORTE: Internationale Märkte

Strafzölle = Wegfall der Geschäftsgrundlage?

Der aktuelle Handelskonflikt und die Einführung von Strafzöllen konfrontieren die betroffenen Unternehmen mit erheblichen Mehrkosten. Jedoch sehen die wenigsten langfristig angelegten transatlantischen Lieferverträge für diesen Fall ein ausdrücklich vereinbartes ordentliches Kündigungsrecht vor. Welche Möglichkeiten haben die betroffenen deutschen Unternehmen um zu reagieren?

Russland – Geschäfte trotz Sanktionen

Der Russlandhandel zieht wieder an, trotz Sanktionen. Das Land entkommt der Rezession und bietet neue Anreize. Dabei sollten deutsche Unternehmen genau schauen, welche Form des Markteintritts für sie jeweils die beste ist.

Die Türkei bleibt ein wichtiger Wachstumsmarkt

Die türkische Wirtschaft boomt und die Zeichen am Bosporus stehen auf Wachstum. Angesichts der politischen und wirtschaftlichen Veränderungen ist die Unsicherheit bei deutschen Unternehmen aber zuletzt gestiegen. Doch Investitionen und Handel können sich auch künftig lohnen.

Nicht um jeden Preis

In der Wirtschaftspolitik wird derzeit nichts so kontrovers diskutiert wie Freihandelsabkommen. Die Frontlinie verläuft quer durch die Gesellschaft und politische Lager. Allein die großen Wirtschaftsverbände sprechen sich uneingeschränkt für TTIP und Co. aus. Doch die, die davon betroffen sind, denken in Alternativen.

Auf zu neuen Märkten

Die Bahlsen-Gruppe ist als Familienunternehmen eine deutsche Institution. Trotzdem schaut der Kekskonzern vor allem ins Ausland, weil dort das Wachstumspotenzial liegt. Es ist ein weiterer Baustein bei der Neuausrichtung des Traditionsunternehmens.

„New York steht auf unserer Liste ganz oben“

Motel One plant im kommenden Jahr acht neue Unterkünfte. Mittelfristig will die Hotelkette auch auf anderen Kontinenten aktiv sein. Bei China ist Vorstandschef Dieter Müller vorsichtig.

Ungenutztes Wachstumspotenzial im Ausland

Deutsche Unternehmen scheuen zunehmend, in Wachstumsmärkten zu investieren. Gleichzeitig unterschätzen sie Risiken bei Auslandsgeschäften. Diese Ergebnisse gehen aus einer aktuellen Umfrage von KPMG unter...

Atemholen vor der großen Einkaufstour

Folgt man den Schlagzeilen, scheint es, als ob der M&A-Markt boomt wie seit vor der Lehmann-Pleite nicht mehr. Da überrascht es doch, dass die aktuellen Zahlen eine andere Sprache sprechen.

Besser gemeinsam

Zum zweiten Mal veranstaltete CIIPAG eine Delegationsreise deutscher Unternehmer nach China. Eindrücke von Verlagsleiter Lukas Neumayr

Von Altlasten befreit

Seit 2010 sanken die Umsätze des Textilhersteller Penn Textile Solutions von Jahr zu Jahr – von 30 auf 19 Mio. Euro. Rettung brachte die Insolvenz in Eigenverwaltung.

Netzwerken für Iran

Geschäfte mit Iran sind wieder möglich – zumindest offiziell. Über Details und Bedingungen informierte eine Veranstaltung von DIE FAMILIENUNTERNEHMER am 8. Juni in Frankfurt.

Zwischen Konzern und Tradition

Stihl ist die bekannteste Motorsägenmarke der Welt. Dabei kann das Unternehmen mit zweierlei punkten: Mit den Werten eines Familienunternehmens und der Macht eines Konzerns.
ANZEIGE