Start Schlagworte Kapitalmarkt

SCHLAGWORTE: Kapitalmarkt

Unter meinesgleichen

Familienunternehmen denken nicht in Quartalen, sondern in Generationen. Was für die eigene Firma gilt, hat auch starke Auswirkungen auf die Anlage des privaten und unternehmerischen Vermögens. Nicht kurzfristige Gewinne, sondern der langfristige Erhalt des Kapitals stehen an erster Stelle.

„Eine Bereicherung für fast jedes Portfolio“

Aufgrund der niedrigen Zinsen wird der Gelderhalt immer schwieriger. Mit seinem Dachfondskonzept und einem Total-Return-Ansatz will Fondsmanager Eckhard Sauren Erträge unabhängig von der Marktentwicklung erzielen.

Gute Aussichten für China-Aktien

China hat im November seinen Aktienmarkt für Anleger aus aller Welt geöffnet. Jetzt können auch internationale Investoren Geld in chinesische Unternehmen anlegen. Anlass genug, sich den chinesischen Finanzmarkt genauer anzuschauen.

„Durch diese Geldflut wird nicht ein Kredit mehr vergeben“

Es war das große Thema beim diesjährigen Fondskongress in Mannheim: Die Entscheidung der EZB, erstmals Staats- und Unternehmensanleihen in großem Stil aufzukaufen. Die Entscheidung ist hoch umstritten. Kommt die viele Liquidität überhaupt bei den Unternehmen an? Nein, meint Vermögensverwalter Dietmar Zantke, Spezialist für globale Unternehmensanleihen.

Immer weniger deutsche Investoren im MDAX

Deutsche institutionelle Investoren ziehen sich immer weiter aus dem börsennotierten deutschen Mittelstand zurück. Vor allem Nordeuropäer wissen die Vorzüge deutscher Unternehmen zu schätzen. Das zeigt eine Studie des IR-Spezialisten cometis AG und Ipreo Ltd.

„Nach wie vor schätzen wir Aktien positiv ein“

Der Nachhaltigkeitsfonds der Bethmann Bank investiert vor allem in Aktien. Dabei stehen vor allem soziale und ökologische Aspekte im Vordergrund. Warum das so ist und wie die Titel ausgewählt werden, erklärt Anlagestratege Bernhard Ebert.

Alibaba und die 62 Euro

Der Börsengang von Alibaba hat Wellen geschlagen und Fragen aufgeworfen. Einige meinen, dass virtuelle Geschäftsmodelle die Zukunft versprechen. Andere wiederum haben fast schon Angst, dass eine neue IPO-Blase vor der Tür steht. Die Wahrheit liegt genau in der Mitte.

Mitarbeiteraktien als Anreiz

Kurzfristige Gewinnmaximierung oder nachhaltige Steigerung des Unternehmenswerts – in diesem Konflikt befanden sich schon häufig Unternehmen, wenn es um Bonussysteme für Führungskräfte ging. pfm medical führte Ende 2008 eine an mittel- bis langfristigen Zielen orientierte „Belohnung“ ein – und ist damit bis heute zufrieden.

Die besten börsennotierten Familienunternehmen

Die BHF-Bank hat entschieden: Anhand eines Scoring Modells wählte sie die besten börsennotierten Unternehmen in Europa aus. Insgesamt analysierte die Bank 1.111 Gesellschaften. Besonders wichtige Kriterien für den Erfolg waren: Umsatzwachstum, eine hohe Eigenkapitalquote, Ebit-Marge, Cash Conversion Rate, Verschuldungsgrad sowie die KGV-Betrachtung.

„Wir haben eine Abkühlung im Aufschwung“

Bei Bantleon hat Kapitalerhalt oberste Priorität. Wie sich die Wirtschaft in den Industrieländern künftig entwickelt und warum sich eine Anlage in den Fonds Family & Friends rentieren kann, erklärt Vorstand Jörg Schubert.

Bankenkrise, die Zweite

Einer jüngsten Studie zufolge sind europäische Banken immer noch labil und nicht widerstandsfähig genug gegen Krisen. Aus Anlegersicht könnten die Banken-Stresstests der EZB damit zur rechten, aber irgendwie doch zur falschen Zeit kommen.

Erste Mittelstandsanleihe über die Crowd

Schon seit längerem bemühen sich einige Crowdinvesting-Portale auch um den Mittelstand. Der Erfolg war bisher eher mäßig. Nun gibt es den nächsten Versuch: Der Elektro-Großhandel Penell vertreibt einen Teil seiner Schuldverschreibungen über die Plattform Crowdrange.
ANZEIGE