Werbung
Start Schlagworte Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI)

SCHLAGWORTE: Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI)

Volkswagen-Skandal zieht Kreise

Es ist ein Schlag für die Autonation Deutschland: Bis zu elf Millionen VW-Autos sollen weltweit von dem Abgas-Skandal betroffen sein. Sogar die Vereinten Nationen äußerten Bedenken. Nun nehmen führende deutsche Industrieverbände Stellung.

Wirtschaft kritisiert EZB-Anleiheprogramm

Am 22. Januar beschloss die Europäische Zentralbank (EZB) den Ankauf von Staats- und Unternehmensanleihen in den Euro-Ländern. Sie sollen bis zum September 2016 für bis zu 60 Milliarden Euro pro Monat angekauft werden. Bei der Wirtschaft stößt der Beschluss auf ein geteiltes Echo.

BDI erwartet Wirtschaftswachstum von 1,5 Prozent

Deutschland startet das Jahr 2015 in wirtschaftlicher Hinsicht positiv. Der Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e.V. (BDI), Ullrich Grillo, sagt für dieses Jahr ein Wachstum von rund 1,5 Prozent voraus. Besonders wichtig seien dabei die zukünftigen Investitionen.

Familienunternehmen und Industrie

Was sind die größten Familienunternehmen in Deutschland und wie sind sie wirtschaftlich aufgestellt? Das wollten der Bundesverband der Deutschen Industrie und die Deutsche Bank wissen. Deshalb gaben sie 2010 eine Studie beim Institut für Mittelstandsforschung in Bonn in Auftrag.

BDI und DIHK senken Wachstumsprognose

Nach dem das Kieler Institut für Weltwirtschaft vor gut einer Woche seine Wachstumsprognose für 2014 gesenkt hat, ziehen nun andere Marktbeobachter nach. BDI und DIHK gehen mittlerweile von 1,5 Prozent Wachstum aus.

BIP-Wachstum lässt nach

Die deutsche Wirtschaft ist zu Beginn des Jahres so stark gewachsen wie seit drei Jahren nicht mehr. Ausschlaggebend war vor allem die starke Binnennachfrage. Im zweiten Quartal ließ die Wirtschaftsleistung allerdings nach.

Schreckgespenst Energiewende

Es häufen sich Meldungen über das Schreckgespenst Energiewende: DIHK-Mitgliedsbetriebe können sich zum ersten Mal seit langem wieder Auslandsinvestitionen aufgrund von gestiegener Energiepreise vorstellen. Laut einer BDI-Studie gilt das auch für Familienunternehmen.

Deutschland und Frankreich sollen näher zusammenrücken

Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) und der französisches Industrieverband MEDEF fordern ein engeres Zusammenarbeiten der beiden Länder in wirtschaftspolitischen Fragen. In der aktuellen Situation sei es sehr wichtig, dass Deutschland und Frankreich zusammenarbeiten, sagten BDI-Präsident Ullrich Grillo und sein französischer Amtskollege Pierre Gattaz in Paris.

Keine Entlastung bei Bürokratie

Mittelständische Unternehmen spüren keine Entlastung im Bereich der Bürokratie. Das ist ein Teilergebnis des aktuellen Mittelstandspanels des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI). Von 900 befragten Unternehmen konnte keines bestätigen, dass bürokratische Hemmnisse abgebaut worden seien – und das, obwohl die schwarz-gelbe Bundesregierung dies 2009 zu einem zentralen Bestandteil ihres Wahlkampfes gemacht hatte

Exporte stabilisieren sich

Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) bleibt dabei: Für 2013 erwartet der Wirtschaftsverband ein Exportwachstum von 3,5%. Dies bekräftigte Hauptgeschäftsführer Markus Kerber in Berlin anlässlich der Veröffentlichung des aktuellen BDI Außenwirtschaftsreports.

Industrieller Mittelstand: Robuste Lage

Im industriellen Mittelstand Deutschlands herrscht positive Stimmung. Das ist Ergebnis des aktuellen BDI-Mittelstandspanels. 41% der 935 befragten Unternehmen rechnen für die nächsten sechs Monate mit einer guten oder sehr guten Geschäftslage. 46% gehen immerhin von einem „befriedigenden“ Szenario aus. Für den weiteren Jahresverlauf sind die Aussichten dann weniger optimistisch.
Werbung