Start Schlagworte Eigenverwaltung

SCHLAGWORTE: Eigenverwaltung

Cloud-Dienstleister scanplus wird saniert

Das IT-Unternehmen Scanplus aus Ulm hat einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung gestellt. Das Amtsgericht ordnete die vorläufige Eigenverwaltung an. Im Verfahren...

(Kleinere) Brötchen backen nach der Insolvenz

Bis zum Beginn der Coronapandemie lief es für das Unternehmen Sternenbäck gut: Der Großbäcker mit 215 Bäckereifilialen in sechs Bundesländern und drei Bäckereibetrieben in...

Saurer Technologies saniert sich in Eigenverwaltung

Die Saurer Technologies GmbH & Co. KG ist durch eine Mithaftung von Schulden innerhalb der Saurer-Gruppe in eine wirtschaftliche Schieflage geraten. Die Geschäftsführer Christof...

Erhöhte Anforderungen an die Eigenverwaltung

Drastische Umsatzrückgänge sind bei vielzähligen Unternehmen die Folgen der Corona­pandemie. Durch Geschäftsschließungen und unterbrochene Lieferketten stehen zahlreiche Betriebe vor großen wirtschaftlichen Herausforderungen. Diese können...

NEU: Unternehmeredition Magazin 2/2021 erschienen

Out now: Die zweite Ausgabe 2021 der Unternehmeredition ist erschienen! Hier geht’s zum E-Magazin. Großer Themenschwerpunkt: Unternehmensfinanzierung und Sonderteil Krisenbewältigung       In der aktuellen Ausgabe der Unternehmeredition...

Klug agieren in der Eigenverwaltung

Droht eine Insolvenz, können Unternehmer auch den Weg einer sogenannten Planinsolvenz in Eigenverwaltung gehen. Dabei bleibt die Geschäftsführung am Ruder und führt die Sanierung...

The Walking Dead im Mittelstand?

Während die Zombifizierung von Unternehmen lange Zeit Länder wie Japan oder China betraf, wandeln kaum noch lebendige Firmen inzwischen auch durch die deutsche Wirtschaft....

Abschied von der Klangkonsole

Dem früheren Autoradiohersteller Schaidt Innovations gelang es während der Insolvenz, mit einem anderen Geschäftsmodell einen neuen Eigentümer zu finden. Unter dem Namen Webasto Mechatronics werden in Schaidt jetzt unter anderem Ladestationen produziert.

Air Berlin hätte früher Insolvenz anmelden müssen

Der deutschen Air Berlin ist das Geld ausgegangen. Nachdem der Großaktionär Etihad Airways am vergangen Freitag die Reißleine zog und weitere Unterstützung von 50 Mio. Euro versagte, hat Air Berlin die Eigenverwaltung beantragt. Wie es mit der Nummer 2 bei den deutschen Airlines weitergeht und wer Gewinner und Verlierer sein wird, analysiert der Insolvenzrechtsexperte Robert Buchalik.

Paradigmenwechsel beim Scheitern

Mit einem neuen Gesetz wurde in Deutschland vor fünf Jahren die Insolvenzordnung reformiert. Wer heute in eine Liquiditätskrise gerät, kann sich frühzeitig selbst sanieren. Bislang eignet sich die vorläufige Insolvenz nur in wenigen Fällen. Betroffene Unternehmer sehen darin indes eine strategische Chance.