Mutares steigert Umsatz deutlich

(c) Stockfotos-MG

Die Mutares SE & Co. KGaA (Mutares) hat trotz der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ihr Tempo bei den Transaktionen gesteigert: Elf Akquisitionen, darunter acht Plattform- und drei Add-on-Akquisitionen. Weiterhin wurden vier Exits absolviert – trotz eines unsicheren Marktes. Dabei konnte Mutares nach eigenen Angaben dabei die Ziele eines sieben- bis zehnfachen Return on Invested Capital (ROIC) übertreffen.

Das Ergebnis zeigt sich im heute veröffentlichten Geschäftsbericht, denn im abgeschlossenen Geschäftsjahr 2020 hat Mutares ein Umsatzwachstum von 56 % auf 1,58 Mrd. EUR (Vj: 1,01 Mrd. EUR) erzielt. In allen drei Unternehmenssegmenten Automotive & Mobility Engineering & Technology und Goods & Services wurden die Umsätze gesteigert. Um stärksten war der Zuwachs bei Goods & Services, der von 83,5 Mio. EUR auf 446,7 Mio. kletterte. Das Konzern-EBITDA steigerte sich um 80 % auf 142,7 Mio. EUR. Der Jahresüberschuss wuchs 2020 auf 33,4 Mio EUR (Vj: 22,5 Mio. EUR). Für die ordentlichen Hauptversammlung am 20. Mai 2021 wird eine Dividende in Höhe von insgesamt 1,50 EUR je Aktie vorgeschlagen. Die geplante Ausschüttung entspricht bezogen auf den Schlusskurs der Mutares-Aktie per 31. März 2021 nach Angaben des Konzerns einer Dividendenrendite von 7,5 %.

Auch für das kommende Jahr zeigt sich das Management optimistisch. Das Tempo bei den Deals will Mutares beibehalten. Seit Jahresbeginn gab es bereits fünf Akquisitionen und drei Exits. Für 2021 erwartet der Vorstand im Geschäftsjahr 2021 einen signifikanten Anstieg der Umsatzerlöse. Die Dividende soll in ihrer Höhe möglichst beibehalten werden. Davon ausgehend soll der Konzernumsatz bis 2023 auf ca. EUR 3,0 Mrd. ausgebaut werden.

Die börsennotierte Mutares mit Sitz in München erwirbt als Private-Equity-Holding mittelständische Unternehmen und Konzernteile mit Sitz in Europa. Akquisitionsziel sind dabei Firmen mit einem „deutlichen operativen Verbesserungspotenzial“. Im Geschäftsjahr 2020 waren bei Mutares über 12.000 Mitarbeitern beschäftigt. Die Aktien der Mutares SE & Co. KGaA werden an der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Kürzel „MUX“ (ISIN: DE000A2NB650) gehandelt. Die Marktkapitalisierung liegt bei 320 Mio. EUR. Heute wurde die Aktie mit 22,70 EUR gehandelt. Innerhalb der vergangenen zwölf Monate legte der Kurs um fast 170% zu.