Start Schlagworte Fallstudie Finanzierung

SCHLAGWORTE: Fallstudie Finanzierung

Wachstum mit Mezzanine und Konsortialkredit

Mit seinen gleichermaßen variablen wie effizienten Produktionsverfahren ist Feuer Powertrain ein weltweit erfolgreicher Hersteller von Kurbelwellen. Das Unternehmen profitiert vom Trend zum Outsourcing, musste aber das Wachstum der ersten Jahre über einen sehr hohen Verschuldungsgrad finanzieren. Mit einer Mischung aus Konsortialkrediten und individuellem Mezzanine ist es trotz der Altlasten gelungen, Gesellschaftsanteile zurückzukaufen und die passende Finanzierungsstruktur für den nächsten Wachstumssprung zu finden.

Börsengang als Wachstumsbeschleuniger

Vor mehr als 40 Jahren gründeten die beiden Diplom-Ingenieure Ortwin Pichl und Gerhard Schulte das Unternehmen Datron, das sich anfangs auf die Entwicklung elektronischer Komponenten und gerätebezogener Software konzentrierte. Die Erfolgsgeschichte hält bis heute an. Nachgeholfen hat u.a. ein Börsengang.

Exit Börsengang

Die Adler Modemärkte haben schwierige Zeiten hinter sich. Nach rund zweijähriger Umorganisation hat der Finanzinvestor BluO die Bekleidungskette im Juni 2011 an die Börse gebracht. In schwierigem Umfeld gelang das IPO nur mühsam.

Wechsel des Investors

Seit Sommer 2010 gehört der Berliner Audio-Spezialist Teufel mehrheitlich dem Private-Equity-Investor HGCapital. Der finanzierte nicht nur den Ausbau des Produktspektrums, sondern versteht sich als „aktiver Sparringspartner“ des Managements. Das gemeinsame Ziel ist klar: Teufel soll signifikant wachsen.

Management Buy-in

Die Sunval Nahrungsmittel GmbH produziert biologische Babykost. Sie ist bereits seit mehr als 50 Jahren in diesem Markt und sieht sich somit als eines der Unternehmen mit der längsten Erfahrung in der Herstellung von biologischer Babynahrung in Europa. Seit 2008 trägt mit BWK eine Beteiligungsgesellschaft mit dazu bei, Wachstumschancen zu realisieren. Seitdem ist auch ein neuer Geschäftsführer an der Unternehmensspitze, der ebenfalls am Unternehmen beteiligt ist.

Management Buy-out

Die Frostkrone Tiefkühlkost GmbH profitiert seit vielen Jahren von den sich ändernden Essgewohnheiten in Deutschland und Europa. Nicht zuletzt aufgrund von Produktinnovationen hat sie sich zum Marktführer in Deutschlands Tiefkühlsegment Fingerfood entwickelt. Mehrheitsgesellschafter ist die Kölner Private Equity-Gesellschaft Argantis GmbH, die sich auf Mittelständler unterschiedlicher Branchen mit ca. 30 bis 100 Mio. EUR Umsatz und guten Wachstumsperspektiven fokussiert hat.
ANZEIGE

NEWSLETTER

Der Unternehmeredition-Newsletter Fokus Familienunternehmen versorgt Sie monatlich in kompakter Form mit den wichtigsten Neuheiten und spannendsten Geschichten aus der Unternehmerwelt

Jetzt kostenfrei anmelden!