Start Schlagworte Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK)

Schlagwort: Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK)

Alternativen für den gehobenen Mittelstand

In einem Umfeld, das von einer gelockerten EZB-Politik geprägt ist, kann sich die Wirtschaft heute in weiten Teilen günstig mit Krediten versorgen. Die Erfahrung lehrt jedoch, dass dies nur eine Momentaufnahme ist. Der Mittelstand hat bereits ein gutes Stück vorgesorgt und seine Eigenkapitalquote gegenüber dem Jahr 1992 von 17,4 auf mittlerweile über 30% gesteigert. Bankdarlehen bleiben zwar eine wichtige Kapitalquelle. Vor allem wachstumsstarke Firmen sollten jedoch auch andere Finanzierungsalternativen im Auge behalten. Auf die richtige Mischung achten

Nachfolger verzweifelt gesucht

Unerbittlich tickt die Uhr der Demografie. Die Bevölkerung altert und schrumpft. Das hat auch Folgen für das Unternehmertum. Um fast eine Million wird die Zahl der Selbstständigen bis zum Jahr 2050 zurückgehen – ein Aderlass an Innovationsimpulsen. Das rohstoffarme Deutschland wird es künftig schwer haben, im internationalen Wettbewerb gerade mit den aufstrebenden Schwellenländern zu bestehen. Mittelfristig müssen immer mehr Unternehmen an die nächste Generation übergeben werden. Zugleich gibt es immer weniger potenzielle Nachfolger. Schon jetzt wird es für Alt-Inhaber immer schwieriger, einen geeigneten Nachfolger zu finden.

„Ein guter Kapitän schaut stets nach vorn“

Innovation ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor für Unternehmen, um im internationalen Wettbewerb zu bestehen. Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag DIHK vertritt die Interessen der Wirtschaft gegenüber der Politik, auch im Bereich Forschung und Innovation. Im Interview spricht DIHK-Präsident Hans Heinrich Driftmann über die Innovationsfähigkeit des deutschen Mittelstandes, das wirtschaftspolitische Umfeld sowie die aktuelle Lage der Innovationsfinanzierung.