„Schüler im Chefsessel“ startet auch 2017 wieder durch. Einen Tag lang schnupperten Schülerinnen und Schüler aus ganz Bayern Unternehmerluft. Im Anschluss verfassten sie einen Aufsatz, die besten werden am 05. Mai in der Baader Bank prämiert. Den Gewinnern winkt eine 3-tägige Reise nach Berlin.

Auch in diesem Jahr durften Schüler wieder einen Tag lang Chef sein. Diese Chance wollten sich über 100 Bewerber nicht entgehen lassen, ein neuer Rekord für Bayern. „Es freut mich sehr, dass sich das Projekt ‚Schüler im Chefsessel‘ so einer großen Beliebtheit erfreut“, so Stefan Friedrich, Landesvorsitzender von „Die Jungen Unternehmer“ in Bayern.


Rekordzahl an Bewerbern

60 Schüler konnten schließlich bei 44 unterschiedlichen Unternehmen teilnehmen und durften „Unternehmeralltag live“ erleben. Und das hat sich gelohnt: „Der Aktionstag hat mir sehr gut gefallen. Ich habe einen umfassenden Einblick in das Tätigkeitsfeld von Herrn Weise dem Geschäftsführer der IBF Ingenieurgesellschaft mbH bekommen.“ , sagt etwa der 17-Jährige Marc Häfner, vom Asam-Gymnasium München. Auch Constantin Born, 16 Jahre, vom Lise-Meitner Gymnasium in Unterhaching ist begeistert: „Die Zeit bei PMI in Unterhaching hat mir viel Spaß gemacht – ich durfte an  Kundengesprächen teilnehmen und bei einem Meeting mit Kunden dabei sein. Den ganzen Tag war ich beim CEO – und das war wirklich cool.“

SiC_Lamilux
Ein Tag bei Lamilux: Dr. Heinrich Strunz mit seinen beiden Schülern Jerome van Loosen und Elisabeth Gorokhov.

Nicht nur die Schüler, sondern auch die Unternehmer selbst profitieren von der einzigartigen Erfahrung. So wie Thomas Duschl, Geschäftsführer der Vallen Systeme GmbH: „Mir persönlich hat der Tag viel Spaß gemacht, und es war mir ein Vergnügen, der aufgeweckten und interessierten Schülerin einen Einblick in meinen Geschäftsalltag zu geben. Dieses Projekt halte ich für eine gute Möglichkeit, den jungen Menschen neue Perspektiven zu zeigen, die sicher einen Einfluss auf deren weiteren Lebensweg haben wird.“ Ähnlich begeistert war auch Dr. Heinrich Strunz, Chef der Lamilux Heinrich Strunz Gruppe: „Die Schüler haben aufgrund ihres individuellen Hintergrunds eine ganz andere Wahrnehmung der Tätigkeit des Unternehmers.“

Rückblicke und Berichterstattungen zu den vergangenene Jahren finden Sie hier.

»Schüler im Chefsessel« in Bayern wird 2017 unterstützt von:

logo_ebnerstolz_klein    Logo-Baader-neu