Start Schlagworte M&A

SCHLAGWORTE: M&A

Kommunikation über M&A-Vorhaben: Einzelne Stakteholder-Gruppen sind zur Verschwiegenheit verpflichtet.

Die Krux bei der Stakeholder-Kommunikation

Der Rücktritt des Vorstandsvorsitzenden der Thyssen-Krupp AG, Dr. Heinrich Hiesinger, sowie ihm nachfolgend des Aufsichtsratsvorsitzenden Dr. Ulrich Lehner haben jüngst gezeigt, welche Bedeutung Kommunikation im M&A-Prozess beziehungsweise im Investorengeschäft haben kann. Insbesondere die öffentlichkeitswirksamen Stellungnahmen einzelner US-amerikanischer Investoren werfen Fragen auf – nach ihrer Unternehmenswohlorientierung und der rechtlichen Zulässigkeit.
Versicherung versus Geld: Garantien für Steuerrisiken werden immer öfter im Vorfeld über W&I-Versicherungen abgewickelt.

M&A-Transaktionen richtig versichern

Die Versicherung von Garantien und Freistellungen im Unternehmenskaufvertrag wird immer üblicher, auch hinsichtlich der Steuerrisiken. In manchen Verhandlungen ist eine Versicherung sogar Bedingung, um eine Einigung über die Haftungsverteilung zu erzielen. Doch was ist beim Abschluss einer solchen Versicherung zu beachten?
Den anderen verstehen: Gerade in fremden Kulturkreisen brauchen Führungskräfte die Fähigkeit, sich in Menschen hineinzuversetzten.

Führungskräfte für Auslandsmärkte

Bei der Suche nach geeigneten Managern für eine ausländische Akquisition spielen neben den Fachkompetenzen auch Soft Skills eine wichtige Rolle. Um den richtigen Kandidaten zu finden, bieten sich diagnostische Verfahren an.

Das Huckleberry Finn-Prinzip

Die Deutsche Private Equity GmbH hat zusammen mit Elevion-CEO Lars Eberlein die Branche der elektrotechnischen Gebäudeausrüstung ziemlich umgekrempelt. Nach dem Exit des Finanzinvestors soll die Akquisitionsrallye mit neuem Hauptgesellschafter im gleichen Tempo weitergehen.

Stolpergefahr bei Cross-Border-Transaktionen vermeiden

Internationale Fusionen und Übernahmen sind für Unternehmen häufig strategische Optionen für Wachstum oder den Eintritt in neue Märkte. Doch solche Schritte bringen große Herausforderungen mit sich.
Richtige Besetzung: Im Aufsichtsrat sollten auch Mitglieder mit M&A-Erfahrung sitzen.

M&A-Erfahrung im Aufsichtsrat kann helfen

Häufig erzielen Akquisitionen nicht den gewünschten Erfolg, die beabsichtigte Steigerung des Unternehmenswertes bleibt hinter den Erwartungen zurück. Durch ein im M&A-Prozess erfahrenes Mitglied im Aufsichtsrat kann die Erfolgswahrscheinlichkeit gesteigert werden.
Unter die Lupe genommen: "Mit Big Data können wir die Asymmetrie ein Stück weit aufheben

„Unsere Aufgabe ist es, Transparenz herzustellen“

Daten werden als Ressource immer wichtiger. Auch M&A-Prozesse können sie maßgeblich beeinflussen. Die Wirtschaftsprüfer Wilhelm Mickerts und Kristina Ganzen zeigen den Nutzen aggregierter Daten auf und erklären, warum eine Transaktion trotzdem immer noch vom Bauchgefühl abhängt.
Zusammenbruch vermeiden: M&A kann hier eine ideale Lösung darstellen.

Disruptives M&A-Geschäftsmodell

Technologische Umbrüche und volatile Rahmenbedingungen verlangen mehr Flexibilität und Schnelligkeit von Unternehmensstrategien. Ein effizientes M&A-Geschäftsmodell kann einen wesentlichen Wettbewerbsvorteil bieten.
Neu auf dem Zettel: So sieht ein neuer Wunschkandidat für Investoren aus.

Klein und gefragt – Teil 1

Der Markt für Firmenübernahmen im deutschen Mittelstand floriert. Strategische Käufer und Finanzinvestoren stehen Schlange und treiben mit ihren Angeboten die Preise in die Höhe. Weckten bisher größere Mittelständler ihr Interesse, stehen nun immer öfter auch kleine Unternehmen auf der Einkaufsliste. Firmenchefs, die verkaufen möchten, sollten nicht zu lange warten.

Keine Angst vor dem Brexit

Bereits zum sechsten Mal trafen sich im Rahmen der „Munich M&A Conference“ (MuMAC) M&A Experten und Vertreter aus der Beteiligungsbranche, um über aktuelle Entwicklungen...
ufsichtsrat im M&A-Prozess

Kaufpreise dominieren

Die hohen Kaufpreise für Unternehmen sorgen für Bewegung am M&A-Markt. Zum einen sind einige Mittelständler eher bereit, zumindest Teile ihres Unternehmens zu verkaufen. Zudem spüren Investoren auch aufgrund des niedrigen Zinsumfelds einen Anlagedruck. Wie geht es weiter am M&A-Markt? Unternehmeredition fragte nach.

Zukauf im Ausland

Planen mittelständische Unternehmen im Ausland eine Akquisition, ergeben sich erhöhte Anforderungen an die Vorbereitung und Durchführung. Erfolgsentscheidend ist ein „Think home, act local“-Ansatz.
ANZEIGE

NEWSLETTER

Der Unternehmeredition-Newsletter Fokus Familienunternehmen versorgt Sie monatlich in kompakter Form mit den wichtigsten Neuheiten und spannendsten Geschichten aus der Unternehmerwelt

Jetzt kostenfrei anmelden!