Werbung
Start Schlagworte Kapital-Kompass

SCHLAGWORTE: Kapital-Kompass

Geschäfte mit Geigen

Asset Violins kauft und verkauft Geigen, Bratschen und Cellos an institutionelle Anleger und Privatkunden. Ein Investment, das sich für vermögende Kunden in den vergangenen 100 Jahren rentierte, wenn man in die richtigen Instrumente investierte.

Auf der Suche nach Rendite

Zickzackmärkte und Geldschwemme: Selbst Strategen tun sich im aktuellen Kapitalmarktumfeld schwer. Priorität hat der Vermögenserhalt – gepaart mit einer Chance auf Rendite.

Einstieg nach Absturz?

Aktien sind eine attraktive Alternative zu Negativzinsen. Viele schreckt aber die hohe Volatilität ab. Wann ist der Zeitpunkt für den optimalen Einstieg?

Ohne Export geht es nicht

Das binnenwirtschaftliche Umfeld ist derzeit so freundlich wie seit der Wiedervereinigung nicht mehr. Aber Deutschland ist und bleibt ein Exportland – ein Problem?

Investieren in der Krise

Mittlerweile geht die Flutung der Finanzmärkte durch die Notenbanken in das neunte Jahr. Doch die Weltwirtschaft stagniert immer noch. Wie soll man nun investieren?

Im Sog von Volkswagen

Nach dem Abgasskandal von Volkswagen und der Zinsentscheidung der FED fiel der DAX kurzfristig auf ein Jahrestief. Auch für die Zulieferer dürfte der tiefe Fall des VW-Konzerns nicht folgenlos bleiben. Was das für Anleger bedeutet.

Fast zurück auf Los

Die Börse in Shanghai kannte eigentlich nur den Weg nach oben. Das ist vorbei. Seit Mai dieses Jahres brachen die Kurse zeitweise um knapp 30 Prozent ein. Das hat Auswirkungen auf die Börse, das wirtschaftliche Umfeld in China aber auch auf deutsche Unternehmen.

Aktien immer noch in

Ein Blick auf die aktuelle Kapitalmarktlage zeigt: Die Aktienmärkte kommen langsam wieder ins Rollen. Dank Niedrigzinsumfeld und schwachem Euro scheint das Interesse der Anleger wieder zu steigen. Dieses Stimmungsbild kam auch auf der diesjährigen Acatis Value Konferenz in Frankfurt zum Ausdruck.

Gute Aussichten für China-Aktien

China hat im November seinen Aktienmarkt für Anleger aus aller Welt geöffnet. Jetzt können auch internationale Investoren Geld in chinesische Unternehmen anlegen. Anlass genug, sich den chinesischen Finanzmarkt genauer anzuschauen.

Alibaba und die 62 Euro

Der Börsengang von Alibaba hat Wellen geschlagen und Fragen aufgeworfen. Einige meinen, dass virtuelle Geschäftsmodelle die Zukunft versprechen. Andere wiederum haben fast schon Angst, dass eine neue IPO-Blase vor der Tür steht. Die Wahrheit liegt genau in der Mitte.

Bankenkrise, die Zweite

Einer jüngsten Studie zufolge sind europäische Banken immer noch labil und nicht widerstandsfähig genug gegen Krisen. Aus Anlegersicht könnten die Banken-Stresstests der EZB damit zur rechten, aber irgendwie doch zur falschen Zeit kommen.

Nur eine Konjunkturdelle

Die Krise in der Ukraine belastet, in den Emerging Markets läuft es nicht rund und die US-Konjunkturdaten blieben zuletzt hinter den Erwartungen. Allerdings könnte das Wachstum dort im Verlaufe des Jahres wieder steigen.