Start Schlagworte Familienunternehmen an der Börse

SCHLAGWORTE: Familienunternehmen an der Börse

Vom Schwarzwald nach China

Als börsennotiertes Familienunternehmen setzt die Schweizer Electronic AG auf globale Partnerschaften und den Aufbau internationaler Produktionskapazitäten. Die Wachstumstrends bedient das Unternehmen durch sogenannte Embedding-Technologie.

„Wir sind besser, als die Börse uns bewertet“

Seit etwas mehr als 30 Jahren steht Prof. Thomas Bauer inzwischen an der Spitze der Bauer AG. Im Interview spricht er darüber, wie man mehrere Projekte gleichzeitig vorfinanziert und warum das Deutschlandgeschäft trotz guter Auftragslage schwierig ist.

Auf der Suche nach neuen Wegen

Viele deutsche Mittelständler und Familienunternehmen scheuen immer noch den Gang an den Kapitalmarkt. Das überrascht nicht, denn sie müssen dabei so manche Hürde nehmen. Nun soll ein neues Börsensegment für Aktien und Anleihen Abhilfe schaffen. Die Frage ist aber, ob das gelingen kann.

Daldrup & Söhne – In ungeahnte Tiefen

Der Wärme entgegen – dafür gehen die Daldrups immer tiefer. Dass aus dem 1946 gegründeten Brunnenbauer ein führender Spezialist für Geothermie wird, ahnte man damals noch nicht. Mit Spezialgeräten wird nach Wasser, Rohstoffen und natürlich Erdwärme gebohrt und dabei kann dem Familienunternehmen gar nicht tief genug gehen.

Edel AG – Die Tonleiter rauf und runter

Vom Ein-Mann-Unternehmen zum Full-Service-Entertainmentanbieter – eine Geschichte, die im Falle der Edel AG wahr wurde. Doch in seiner über 25-jährigen Geschichte durchlebte das Familienunternehmen viele Höhen und Tiefen. Besonders der Hype am Neuen Markt wurde Edel zum Verhängnis, doch Gründer und Vorstandsvorsitzender Michael Haentjes konnte das Ruder noch herumreißen.

„Für Unternehmen unserer Größe ist die Anleihe ein probates Finanzierungsinstrument“

Vor einem Jahr begab die Reiff-Gruppe eine Anleihe am Stuttgarter Bondm und schaffte damit den ersten Berührungspunkt mit dem Kapitalmarkt. Im Interview mit dem GoingPublic Magazin spricht Eberhard Reiff, Chef des traditionsreichen Familienunternehmens, über die Erfahrungen mit der Bond-Emission, die familiäre Struktur des Unternehmens und mögliche weitere Schritte auf dem Kapitalmarkt.

Biotest AG – Positiver Rhesusfaktor am Kapitalmarkt

Vor über 60 Jahren wurde das hessische Familienunternehmen Biotest gegründet, vor einem Vierteljahrhundert wagten die Hessen den Schritt aufs Parkett. Heute ist die Familie zwar nicht mehr im operativen Management tätig, steht aber nach wie vor hinter ihrem Unternehmen. Wie wirkt sich diese Kombination auf Biotest aus?

MPC Capital AG – Baldige Rückkehr in ruhigere Gewässer?

Das Hamburger Emissionshaus MPC Capital hat es aktuell nicht leicht. Seit dem Beginn der weltweiten Finanzkrise ist nicht nur bei den Hamburgern, sondern bei der gesamten Fondsbranche der Wurm drin. Jedoch hat es den familiengeführten Finanzdienstleister besonders hart getroffen. Aber egal wie stark die Schieflage des Unternehmens wird, die Gründerfamilie hält weiter zu dem Unternehmen und versucht, das Ruder nochmal rumzureißen.

Bechtle AG – 30 Jahre Zukunft

Braucht der „normale Mensch“ einen Computer? 1983 lautet die Antwort auf diese Frage: nein! Dennoch entsteht in dieser Zeit einer der erfolgreichsten internationalen IT-Infrastruktur-Dienstleister. Bechtle beschäftigt heute rund 6.000 Mitarbeiter an 65 Standorten in 14 europäischen Ländern. Das Familienunternehmen kommt zudem auf eine Marktkapitalisierung von knapp 800 Mio. EUR. Und alles begann mit einem Schokoriegel.

Dürr – Keine Kratzer im Lack

Prognosen zufolge steht Europas Autobranche vor einer Rezession. Völlig anders sehen da die Prognosen des Anlagenbauers Dürr aus. Das schwäbische Familienunternehmen blickt diesem Trend gelassen entgegen, sind die Orderbücher doch gut gefüllt. Dem Unternehmen geht es gut. Was nicht immer so war. Dürr hat schwere Zeiten hinter sich – und die Familie war immer dabei.

OHB AG – Familiäres Dreigestirn

Der Griff nach den Sternen scheint dem Bremer Familienunternehmen OHB bereits geglückt zu sein. Raumfahrt, Weltall, Unendlichkeit – das sind die Sphären, in denen sich Familie Fuchs bewegt. Von einem kleinen Hydraulikbetrieb ausgehend entwickelte sich OHB zum größten Widersacher des Marktführers EADS und setzt heute Maßstäbe in der Weltraumtechnik.

Douglas Holding AG – Abschied nach fast 50 Jahren Börse

Bis ins Jahr 1821 reichen die Wurzeln der Douglas Holding zurück. Trotz Übernahmen und Erweiterungen der Geschäftsbereiche war Douglas über all die Jahre hinweg ein Familienunternehmen. Seit 1966 ist es – unter verschiedenen Firmierungen – an der Börse notiert. Auf der Hauptversammlung im Mai wird voraussichtlich entschieden, das Unternehmen von der Börse zu nehmen.
ANZEIGE

Anstehende Veranstaltungen

NEWSLETTER

Der Unternehmeredition-Newsletter Fokus Familienunternehmen versorgt Sie monatlich in kompakter Form mit den wichtigsten Neuheiten und spannendsten Geschichten aus der Unternehmerwelt

Jetzt kostenfrei anmelden!