Riverside übernimmt Montel

Die Riverside Company übernimmt eine Mehrheitsbeteiligung an der Montel AS (Montel). Montel, mit Hauptsitz in Oslo, ist ein Anbieter von Energie- und Strommarktinformationen für Energieerzeuger, Netzbetreiber, Finanzinstitute und Handelsunternehmen.
(c) Miha Creative_adobe_stock

Die Riverside Company übernimmt eine Mehrheitsbeteiligung an der Montel AS (Montel). Montel, mit Hauptsitz in Oslo, ist ein Anbieter von Energie- und Strommarktinformationen für Energieerzeuger, Netzbetreiber, Finanzinstitute und Handelsunternehmen. Die Dienstleistungen des Unternehmens mit Energiemarktnachrichten sowie Echtzeit- und historische Handelsdaten werden über eine firmeneigene Plattform auf Abonnementbasis erbrach. Das Unternehmen wurde von mehr als 30 Jahren gegründet. Inzwischen beschäftigt die Gruppe mehr als 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in sieben Tochtergesellschaften.

Marktanteile gewinnen

Riverside kündigt ein weiteres Wachstum von Montel an. Ermöglicht werden soll dies durch eine Vergrößerung der Organisation und einen Zugewinn von Marktanteilen. Weiterhin sollen neue Produkte und Dienstleistungen entwickelt werden. Darüber hinaus werde die Gruppe selektive Zukäufe tätigen, um das Angebot an analytischen Dienstleistungen zu erweitern. „Diese Übernahme passt gut zu unserer Investitionsstrategie. Montel ist ein echter „kleiner Marktführer“ auf dem Energieinformationsmarkt und wir glauben, dass das Unternehmen perfekt positioniert ist, um von der Umstellung von fossilen Brennstoffen auf erneuerbare Energiequellen in vielen Teilen der Wirtschaft zu profitieren“, sagte Karsten Langer, Managing Partner von Riverside Europe. „Wir freuen uns, an der Seite des Gründers und des Managements zu investieren, die dem Unternehmen erhalten bleiben und auch in den kommenden Jahren eine wichtige Rolle beim Wachstum des Unternehmens spielen werden.“

„Wir freuen uns über die Partnerschaft mit Riverside in der nächsten Wachstumsphase von Montel. Allgemein wird erwartet, dass die Nachfrage nach Informationsdiensten und Analysen für den Strommarkt in Zukunft stark ansteigen wird. Durch den Zusammenschluss mit Riverside ist Montel in einer starken Position, um von diesen Trends zu profitieren“, erklärte Tom Nyblin, CEO von Montel. Der Abschluss der Transaktion steht unter dem Vorbehalt der üblichen behördlichen Genehmigungen.

Die Riverside Company ist eine weltweit tätige Private Equity-Gesellschaft. Sie konzentriert sich auf Beteiligungen an mittelständischen Unternehmen mit einem Wert von bis zu 400 Mio. USD. Seit der Gründung im Jahr 1988 hat Riverside über 870 Investments getätigt. Die internationalen Private Equity und Structured Capital Portfolios von Riverside umfassen über 130 Unternehmen.

Autorenprofil

Als Redakteur der Unternehmeredition berichtet Alexander Görbing regelmäßig über Unternehmen und das Wirtschaftsgeschehen. Zu seinen Schwerpunkten gehören dabei Restrukturierungen, M&A-Prozesse, Finanzierungen sowie Tech-Startups.

Vorheriger ArtikelMarondo Capital übernimmt Textbroker
Nächster Artikel„Wir brauchen eine Fehlerkultur und ein offenes, kollaboratives Mindset“