Avedon: „Unternehmen sollen nicht von Beratern überfallen werden“

Avedon unterstützt seit 2002 Unternehmerfamilien und Unternehmensgründer bei der Unternehmensstrategie und der operativen Wertsteigerung.
©ipopba-stock.adobe.com

Avedon Capital Partners unterstützt seit 2002 Unternehmerfamilien und Unternehmensgründer bei der Unternehmensstrategie und der operativen Wertsteigerung in den vier Sektoren Software und Technologie, Dienstleistungen für Unternehmen, Industrienischen sowie Konsumgüter und Freizeit. INTERVIEW GEORG VON STEIN

Unternehmeredition: Was charakterisiert die Beteiligungen von Avedon?
Hannes Hinteregger: Wir beteiligen uns in der Regel an eigentümergeführten Unternehmen, wobei der Unternehmer beziehungsweise die Familien meist in Höhe von 20% bis 30% beteiligt bleiben. Gemeinsam treiben wir Wachstum, Internationalisierung und Professionalisierung voran und wollen die Marktpositionen der Unternehmen nachhaltig stärken. Vor Beteiligungsnahme stehen wir mit der Unternehmerfamilie über etliche Monate in engem Austausch und führen Workshops zur zukünftigen Ausrichtung des Unternehmens durch. Über einen so langen Prozess vor dem Kauf lernen sich beide Parteien sehr gut kennen. So vermeiden wir vielzählige Onboarding-Missverständnisse. Wertsteigerungsthemen werden bereits vorab identifiziert und adressiert. Ausgewählte Experten und Berater unterstützen das Management im Nachgang bei der Umsetzung von Wertsteigerungsinitiativen. All das geschieht in einem genau vordefinierten Umfang, sodass die Unternehmen nicht von Beratern überfallen werden.

Unternehmeredition: Welche Expertise bringt Avedon bei Transaktionen ein?Hinteregger: In unseren Beteiligungssektoren führen wir proaktiv Nischenstudien durch: So beschäftigen wir uns sehr früh mit einem Unternehmen sowie dessen Branche und haben in einer frühen Due Diligence-Phase Zugriff auf ausgewiesene Experten. Unsere Expertise gliedert sich in fünf Themen für die operative Wertsteigerung: Strategie, Human Capital, Performance Improvement, Zukäufe und Integration sowie Sustainability. In jedem Bereich haben wir spezielle Programme entwickelt, die wir mit unseren Experten voranbringen; dazu gehören Strategie-Workshops, Pricing-Projekte, Human Capital Management und Coaching, aber auch Prozessoptimierungen sowie klare Ziele und Maßnahmen im Bereich der Nachhaltigkeit. Besonders wichtig ist für uns die Integration von Unternehmen, denn wir führen oft Unternehmen ähnlicher Größe zusammen, um sie dadurch noch stärker und erfolgreicher zu machen. In einigen Beteiligungsplattformen haben wir bereits für das erste Signing bis zu vier Unternehmen zusammengeführt.

Unternehmeredition: Avedon hat zuletzt in den Babyausstattungshersteller Hauck investiert. Was sind die Gründe und Strategie für das Investment?
Hinteregger:
Aufgrund unserer Sektoranalysen im Consumer Retail-Bereich haben wir uns bewusst das Segment Baby- und Kinderartikel angeschaut. In dieser spannenden und nachhaltigen Industrie gibt es in Deutschland viele kleine und mittlere hochqualitative Familienunternehmen. Nach Abschluss unserer Analyse haben wir Hauck angesprochen und später von der Eigentümerfamilie erworben, die die Firma schon in der vierten Generation führt. Hauck verkauft in Deutschland 300.000 Kinderwägen, ist international aber kaum bekannt. Unser Ziel ist, die internationale Expansion und die dafür erforderliche Professionalisierung voranzutreiben sowie das Produktspektrum einerseits zu erweitern und anderseits zu fokussieren.

Unternehmeredition: Wie wollen Sie das Wachstum von Hauck voranbringen?Hinteregger: Für die Vertriebssteigerung bieten wir unseren Beteiligungsunternehmen vielfältige Unterstützung durch Konzepte und durch Experten aus unserem Netzwerk. So sind zum Beispiel Experten an Bord, die bei führenden branchennahen Unternehmen wie Schleich, Stokke oder Bugaboo die Entwicklung zum internationalen Top-Unternehmen schon vollzogen haben. Genauso werden Konzepte für den Ersatz von Messen, Online-Sales- oder Online-Service-Tutorials eingeführt, um den Vertrieb nachhaltiger aufzustellen.


ZUR PERSON

Hannes Hinteregger, Partner, Avedon Capital Partners
www.avedoncapital.com

 

 

 

 

Das Investorenprofil zu Avedon Capital Partners finden Sie in unserem Spezial der Unternehmeredition 3/2020 „Investoren im Mittelstand“.