Advantage Germany: Fondsmusterdepot verbucht 2,2% Wachstum

Musterdepot Update April 2021

© ipopba - stock.adobe.com

Seit Mai vergangenen Jahres führen wir bei der Unternehmeredition ein eigenes Fondsmusterdepot, für das wir sieben spezielle Fonds ausgewählt haben, die aus unserer Sicht interessant für Unternehmer sind. Mit einem fiktiven und beispielhaften Startkapital von 1 Mio. EUR (Mai 2020) investiert es in Fondsprodukte, die eine sowohl ausgewogene (nach Themen, Ländern sowie Assetklassen) als auch aktuelle Zusammensetzung repräsentieren und von jedem Unternehmer/Privatanleger ohne großen Betreuungsaufwand so oder abgewandelt nachgebildet werden können. In unseren monatlichen Beiträgen erhalten Sie ausführliche Erläuterungen und Kommentare zu den Kursverläufen und Entwicklungen. Seit Erscheinen der letzten Ausgabe der Unternehmeredition ging es für das Fonds Musterdepot weiter voran: plus 2,2% stehen zu Buche. Von FALKO BOZICEVIC

Zum Vergrößern bitte hier klicken

Es ist das sechste Plus seit Auflage im Mai vergangenen Jahres, bei acht Bestands-aufnahmen. Dies korrespondiert mit dem weltweiten Höhenflug der Börsen seit dem Corona-Crash vor einem Jahr.

Es fehlen noch sechs Wochen bis zum einjährigen Bestandsjubiläum des Fonds-Musterdepots der UnternehmerEdition, das in Kalenderwoche 22 des letzten Jahres ins Leben gerufen wurde.

Alle Titel im grünen Bereich

Zum Vergrößern bitte hier klicken

Zeit für ein kleines Resümee: Alle derzeitigen sieben Titel liegen im grünen Bereich. Auf den Plätzen 5, 6 und 7 finden sich naheliegen-derweise die Anleihefonds von Nordea sowie KFM, ferner der DJE Gold & Stabilität. Dass diese drei den Aktienfonds nicht den Rang ablaufen würden, war einzuplanen. Allerdings war sich vor einem Jahr auch niemand sicher, wie es überhaupt weitergehen würde und welche Assetklassen profitieren können.

Zum Vergrößern bitte hier klicken

Wie sich schon bald herausstellte: Es waren Aktien. Vorne liegt deshalb zum wiederholten Male der Alpha Star Dividenden mit beachtlichen 48% Wertzuwachs, vor dem Greater China Fonds von Fidelity. Advantage: Germany.

Von Morningstar gab es fünf Sterne für den Alpha Star, was uns im letzten Update noch entgangen war – wer schaut schon regelmäßig nach Ratings?

Fondsmanager Felix Gode höchstpersönlich war so nett, mich auf die News aufmerksam zu machen.

Allerdings sollten wir die Ratings doch ab und an überprüfen, denn so fiel uns auf, dass sowohl der Nordea als auch der Fonds von DJE in den letzten Monaten jeweils einen Stern bei Morningstar eingebüßt zu haben scheinen: DJE Gold & Stabilität hat jetzt zwei Sterne, Nordea 1 Europe High Yield drei. Positive Veränderungen sind in der Rating-Spalte mit grün unterlegt, negative orange.

BB Biotech mit Ausschüttung von 3,26 EUR

Zum Vergrößern bitte hier klicken

News auch bei BB Biotech, einem börsennotierten Fonds, der in die Bereiche Biotechnologie, Medizintechnik und innovative Healthcare-Lösungen investiert. Notiert ist er als Aktie und älteren Lesern womöglich noch von Zeiten des Neuen Markets um die Jahrtausendwende bekannt. Ja, BB Biotech war ebenfalls am Neuen Markt notiert, der kurz nach der Jahrtausendwende schließlich begraben wurde. Der Entwicklung des Schweizer Börsenvehikels ist aber mehr als ansehnlich.

Zuletzt konsolidierte der Kurs ein wenig von seinem Höhenflug auf in der Spitze 87,10 EUR – Allzeithoch. Vor wenigen Wochen fand die alljährliche Hauptversammlung statt, auf der die avisierte Dividende von 3,60 CHF, umgerechnet zum damaligen Kurs 3,26 EUR also, ausgeschüttet wurde. Der Ertrag ist unserer Cash-Position gutgeschrieben.

Nochmals als Hinweis: Die Spalte ‚Erträge‘ umfasst die bisherigen Ausschüttungen sowie die Transaktionsgebühren. Die Spalte bei Nordea wird dauerhaft im Minus verbleiben, da dieser Fonds als einziger in unserer Auswahl thesauriert, also wiederanlegt. Die anderen sechs schütten Erträge aus, in der Regel einmal pro Jahr.

Die Gesamtrendite ergibt sich folglich aus den Kursveränderungen zuzüglich der Erträge, ist also bei fünfen der sieben größer als die reine Kursänderung. Und zugleich eine Bitte: Trotz größter waltender Sorgfalt kann immer mal ein Fehler passieren – falls Sie einen bemerken, schreiben Sie uns bitte an musterdepot@unternehmeredition.de. Wir schauen uns das an und bessern schnellstmöglich aus. Nichts wäre unrühmlicher als ein Tipp- oder Rechenfehler, der sich über zig Fortsetzungen hinwegzieht.

Ausblick

Ansonsten nehmen wir keine Änderungen in der aktuellen Zwischenbestandsaufnahme vor. Bei Auflage des Fonds-Musterdepots hatten wir ja angekündigt, Bestandsänderungen vorzugsweise nur zu den jeweiligen Ausgaben der UnternehmerEdition vorzunehmen, außer es ergibt sich dringender Handlungsbedarf in der Zeit zwischen zwei Printausgaben. Bisher war das noch nicht der Fall – wir fahren also vollständig konform mit den seinerzeitigen Startvorgaben. Mit einem Investitionsgrad von 80% sind wir aktuell noch nicht vollinvestiert – Vorsicht bleibt die Mutter eines weisen Anlegers.

Alle aktuellen Werte unseres Fonds-Musterdepots finden Sie jederzeit hier.