Starb nach langer Krankheit: Anton-Wolfgang Faber-Castell (© privat)
Starb nach langer Krankheit: Anton-Wolfgang Faber-Castell.

Nach schwerer Krankheit ist der geschäftsführende Gesellschafter der Faber-Castell-Gruppe, Anton-Wolfgang von Faber-Castell, im Alter von 74 Jahren im Kreise seiner Familie im US-amerikanischen Houston gestorben. In der achten Generation leitete er das Familienunternehmen aus Stein bei Nürnberg seit knapp 40 Jahren. Weltweit beschäftigt es 7.500 Mitarbeiter. Wer das Unternehmen künftig weiter führen soll, ist noch nicht klar. Im Gespräch war ist immer wieder mal wieder Sohn Charles. Das Unternehmen soll in Familienbesitz bleiben. Den Großteil des Umsatzes erwirtschaftet der Hersteller von Schreib- und Kosmetikstiften mittlerweile im Ausland. Früh trieb das  Unternehmen die Internationalisierung voran und investierte auch in nachhaltige Forstprojekte in Südamerika. www.faber-castell.de