Jobmotor Digitalisierung (© fotolia/iconimage)
Digitalisierung: Unternehmen brauchen eine Strategie

Mittelständler sind optimistisch: Knapp die Hälfte aller Unternehmen rechnen mit einem Zuwachs an Arbeitskräften durch die Digitalisierung. Das ergab eine repräsentative Umfrage der Commerzbank unter 4.000 Führungskräften.

Von wegen Jobkiller: Die digitale Transformation könnte bei mittelständischen Unternehmen tatsächlich zu einem Jobmotor werden: 43 Prozent der befragten Unternehmen rechnen damit, dass die technologische Transformation zu mehr Beschäftigung führt. Im Vergleich zum Vorjahr stehen Mittelständler der Digitalisierung weit positiver gegenüber. Damals sahen noch 40 Prozent der Befragten negative Auswirkungen auf die Beschäftigung. In diesem Jahr lag die Quote bei nur mehr acht Prozent. Befragt wurden 4.000 mittelständische Unternehmen in ganz Deutschland. Für Commerzbank-Vorstand Markus Beumer, der das Mittelstandsgeschäft verantwortet, ist dies ein deutliches Zeichen: „Der Mittelstand gehört ganz klar zu den Gewinnern der digitalen Transformation.“ Vor allem, weil er typischerweise dort agiere, wo das Wissen von Experten, Innovation und Flexibilität eine große Rolle spielen würde.

Nachwuchs für Digitalisierung gefragt

Damit die Unternehmen tatsächlich auch von der Digitalisierung profitieren, bedarf es einiger Voraussetzungen wie Veränderungen in der Organisation und der Unternehmenskultur in den Unternehmen. Inzwischen, so das Ergebnis der Studie, sei einiges bereits umgesetzt. So würden 65 Prozent der befragten Unternehmen es ihren Mitarbeitern ermöglichen, eigene Projekte selbständig zu verwirklichen. In mehr als 50 Prozent der Firmen gäbe es abteilungsübergreifende Innovationsprojekte.

Klar ist: Die Unternehmen suchen Nachwuchs. 68 Prozent der Befragten gaben an, dass sie Bedarf an Fachkräften mit mehrjähriger Erfahrung suchen. Gleichzeitig registrieren sie zunehmendes Interesse an Weiterbildungsmaßnahmen im eigenen Unternehmen. Für viele Gesellschaften gilt es jetzt, alte Zöpfe abzuschneiden und berufliche Perspektiven zu bieten, um die künftige Wettbewerbsfähigkeit sicher zu stellen. www.unternehmerperspektiven.de