DC DruckChemie übernimmt Blueprint Products und Hi-Tech Chemicals

© xiaoliangge - stock.adobe.com

Die DC DruckChemie GmbH, ein Tochterunternehmen der Langley Holdings plc., übernimmt BluePrint NV und Hi-Tech Chemicals BV von der Heidelberger Druckmaschinen AG. Das teilte Langley Holdings plc. im Dezember mit. Der Verkauf im Wert von 20,5 Mio. EUR wurde in weniger als sechs Wochen nach Abgabe des indikativen Angebots abgeschlossen. „Diese Akquisition passt hervorragend zu unseren Geschäftsbereichen Maschinenbau und Verbrauchsmaterialien und wird unser Angebot für die Druckindustrie weiter stärken. Die Produktionsanlagen, das Branchen-Know-how und die hochwertigen Produkte werden dazu beitragen, unseren Erfolg weiter auszubauen und unser langfristiges Engagement in der Branche unterstreichen“, kommentierte der William Langley, Board Director der Langley Holdings plc., die Aquisition.

DC DruckChemie entwickelt, produziert, liefert und entsorgt chemisch-technische Mittel und Zubehöre für das grafische Gewerbe.

Langley ist ein mehrspartig aufgestellter Engineering-Konzern in privater Hand mit Hauptsitz im Vereinigten Königreich, der Investitionsgüter in unterschiedlichste Industrien weltweit liefert. Mit mehr als 5.000 Mitarbeitern werden über 850 Mio. € Umsatz erzielt. Zum Konzern gehören DC DruckChemie sowie Manroland Sheetfed

BluePrint Products und Hi-Tech Chemicals sind die ehemaligen belgischen Tochtergesellschaften der Heidelberger Druckmaschinen AG im Bereich Druckchemikalien-Verbrauchsmaterial-Herstellung. Beide Tochtergesellschaften sind auf die Entwicklung und Herstellung von hochwertigen druckchemischen Verbrauchsmaterialien für den Flexo-, Digital- und Offsetdruck für den Verpackungs- und Akzidenzmarkt spezialisiert.

Heidelberger Druckmaschinen ist ein weltweit führender Hersteller von Druckmaschinen mit Umsatzerlösen von 2,349 Milliarden € im Geschäftsjahr 2019/2020.

Die M&A-Beratung Oaklins initiierte die Transaktion und führte Langley durch den gesamten Prozess.

Autorenprofil

Als Redaktionsleitung der Unternehmeredition berichtet Eva Rathgeber regelmäßig über Unternehmen und das Wirtschaftsgeschehen. Sie verfügt über langjährige Erfahrung in den Bereichen Wirtschaftsjournalismus und PR.

Vorheriger ArtikelWirtschaftsprognosen werden trüber
Nächster ArtikelInvestcorp erwirbt Sanos Group