Messebauer Holtmann: Rund 40 Prozent der Berechtigten nutzen das Mitarbeiterbeteiligungsprogramm.
Messebauer Holtmann: Rund 40 Prozent der Berechtigten nutzen das Mitarbeiterbeteiligungsprogramm.

Ein partnerschaftliches Miteinander ist beim Messebauer Holtmann fester Bestandteil der Unternehmensphilosophie. Seit mehr als einem Jahrzehnt hat sich dabei auch die Mitarbeiterbeteiligung zu einem wertvollen Baustein für den Erfolg der Firma und deren Attraktivität am Arbeitsmarkt entwickelt.

Als Ilka Schulze anlässlich ihrer Informationsgespräche an den Standorten der Holtmann Messe+Event kürzlich einen Vortrag vor Mitarbeitergesellschaftern der Firma hielt, war zum besseren Kennenlernen des Unternehmens auch ein Azubi eingeladen. Gut verzinst Geld sparen und eine zusätzliche Vorsorge für die Zukunft aufbauen? Mitunternehmer in der Firma werden und an deren Erfolg teilhaben? Was er da hörte, löste bei dem jungen Mann regelrecht Begeisterung aus. „Er ist nach dem Vortrag im Raum geblieben und wollte sofort einen Beteiligungsschein zeichnen“, berichtet Ilka Schulze, die Geschäftsführerin der Holtmann-Mitarbeiter-Beteiligungs GmbH (HMG) ist. Über die eigens zu diesem Zweck gegründete Gesellschaft können sich unbefristet beschäftigte Mitarbeiter, die nicht mehr in der Probezeit sind, seit 2006 am Ergebnis der Muttergesellschaft beteiligen. Die Anekdote mit dem Azubi zeigt: Die Idee, mit einem solchen Modell partnerschaftliches Denken zu fördern, Mitarbeiter zu gewinnen und sie zu binden, kommt an.

Zum Wohle der Mitarbeiter und des Unternehmens

„Auch Bewerber schätzen es, wenn eine Firma etwas für ihre Leute tut“, so Schulze. Bei Holtmann hat man zudem die Erfahrung gemacht, dass zufriedene Mitarbeiter produktiver sind. Nicht minder wichtig: Die von der HMG an die Muttergesellschaft weitergeleiteten finanziellen Mittel aus den Beteiligungen stärken als Eigenkapital das Rating und stehen für Investitionen in die Zukunft zur Verfügung. An Ideen fehlt es da nicht. Das Unternehmen kümmert sich weltweit um die Auftritte der Firmenkunden bei Messen und Veranstaltungen. Mit seiner 67-jährigen Expertise und der Kreativität der Mitarbeiter steuert es dabei von der Planung bis zum Aufbau des Stands das komplette Projektmanagement oder bietet fachliche Beratung an.

Zuschuss von der Firma

Das von Claus Holtmann in der zweiten Generation geführte Unternehmen sieht die Beteiligungsangebote als Ergänzung zur betrieblichen Altersvorsorge. Dabei unterstützt es die Mitarbeiter auch mit eigenen Mitteln. In jedem Geschäftsjahr wird der Erwerb von bis zu drei Beteiligungsscheinen im Wert von je 250 Euro mit einer Zuwendung der HKG gefördert. Beim ersten und zweiten steuert das Unternehmen jeweils 50 Euro und beim dritten 35 Euro brutto für netto bei. Werden also zum Beispiel drei Beteiligungsscheine erworben, übernimmt Holtmann 135 Euro des gesamten Kaufpreises in Höhe von 750 Euro. Über dieses Angebot hinaus können die Mitarbeiter jährlich bis zu 5.000 Euro mit eigenem Geld Anteile zeichnen.