Mehr Aufträge: Der Maschinen- und Anlagenbau konnte sie im November 2015 steigern. (© fotolia/industrieblick)
Mehr Aufträge: Der Maschinen- und Anlagenbau konnte sie im November 2015 steigern.

Gutes Jahresende für den Maschinen- und Anlagenbau: Im November konnte die Branche ihr Auftragsvolumen im Vergleich zum Vorjahr um sechs Prozent steigern. Das meldet der Branchenverband VDMA. Aus dem Inland kamen neun Prozent mehr Aufträge, das Auslandsplus schlug mit vier Prozent zu Buche. „Besonders erfreulich ist, dass die Nachfrage aus den Nicht-Euro-Ländern – plus vier Prozent – im November mit dem Zuwachs der gesamten Auslandsorders mithalten konnte“, so der VDMA-Chefvolkswirt Dr. Ralph Wiechers. Betrachtet man einen Dreimonatswert, gingen die Aufträge allerdings zurück. Von September bis November lag das Minus bei zwei Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die Orders aus den Euro-Ländern nahmen im Herbst um 14 Prozent zu – insgesamt betrachtet gingen die Auslandsbestellungen aber vier Prozent zurück. Aus dem Inland kamen zwei Prozent mehr Bestellungen. Von August bis Oktober gingen die Aufträge um sechs Prozent zurück. www.vdma.org