Weiterhin optimistisch, aber vorsichtiger als in den Vorjahren – so ist die Stimmung der deutschen Unternehmen bezüglich Forschung und Entwicklung (FuE) für das Jahr 2012. Dies geht aus dem FuE-Frühindikator des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft hervor (www.stifterverband.info). Dabei gaben 61 Prozent der befragten Unternehmen an, sie würden ihre FuE-Aufwendungen gegenüber dem Vorjahr leicht steigern, gut elf Prozent wollten ihr Engagement sogar deutlich nach oben fahren. Der Aufwärtstrend, der seit der Überwindung der Wirtschafts- und Finanzkrise von 2009 zu beobachten ist, wird weiter fortgesetzt. Allerdings zeigt sich in den schwächeren Werten des Frühindikators gegenüber den Jahren 2010 und 2011 eine Verunsicherung der Unternehmen, die vor allem mit der aktuellen Euro- und Staatsschuldenkrise in Verbindung gebracht wird.

+ posts