Der Aufsichtsrat von Mann+Hummel hat die Ernennung von Werner Lieberherr zum neuen Vorsitzenden der Geschäftsführung Ende Oktober bekannt gegeben. Werner Lieberherr tritt sein Amt mit sofortiger Wirkung an.

Seit 2010 leitete Lieberherr den börsennotierten Luftfahrtkonzern B/E Aerospace. als Präsident & CEO. Nach der Akquisition von B/E Aerospace durch Rockwell Collins im April 2017 begleitete er die Integration des Konzerns als Vizepräsident & COO. Zuvor arbeitete Werner Lieberherr mehrere Jahre in verschiedenen Führungspositionen in der Energiewirtschaft bei ABB und Alstom Power.

Die Stelle war vakant, da seit dem Weggang des Vorsitzenden Geschäftsführers Alfred Weber im März dieses Jahres Emese Weissenbacher kommissarisch das Familienunternehmen operativ vertreten hat. Im Jahr 2016 hatte Mann+Hummel die Geschäftsführung neu augestellt und von vier auf sieben Mitglieder aufgestockt. Danach haben inklusive Weber drei Geschäftsführer das Unternehmen mit sofortiger Wirkung verlassen. Mit der Ernennung von Werner Lieberherr besteht die operative Unternehmensleitung aktuell aus fünf Mitlgiedern.

Mann+Hummel ist nach eigenen Angaben Weltmarktführer auf dem Gebiet der Filtration. Das Ludwigsburger Familienunternehmen erzielte zum Jahresende 2017 bei einem Umsatz von 3,9 Mrd. Euro ein Ebit von 185 Mio Euro. Derzeit sind an mehr als 80 Standorten über fünf Kontinente verteilt etwa 20500 Menschen beschäftigte