Die Haspa Beteiligungsgesellschaft hat gemeinsam mit dem geschäftsführenden Gesellschafter Fritz Dethlefsen eine Nachfolge mittels Management-Buy-Out umgesetzt.

Dethlefsen hat die Braase GmbH & Co. KG (Braase) zu einem in Deutschland führenden Transportlogistiker für Freizeit- und Nutzfahrzeuge geformt. Künftig wird der langjährige Geschäftsführer Dirk Zernitz gemeinsam mit der Familie Dethlefsen und der Haspa BGM die Geschäftsanteile an dem Familienunternehmen halten.


Vom Buy-In zum Buy-out

Die Braase GmbH hat sich auf den nationalen und internationalen Transport großvolumiger Freizeit- und Nutzfahrzeuge mit eigenem Fuhrpark spezialisiert. Ihr Gesellschafter Fritz Dethlefsen übernahm das Unternehmen 2006 im Rahmen eines Management-Buy-Ins und baute das Geschäft stark aus. Vom schleswigholsteinischen Fockbek aus steuert Braase sämtliche Aktivitäten.

„Ich war auf der Suche nach einem unternehmerisch denkenden, seriösen und langfristig orientierten Partner, der die Nachfolge an meinen langjährigen Geschäftsführer Dirk Zernitz begleitet“, erklärt der nun ehemalige Gesellschafter Fritz Dethlefsen.

Dirk Zernitz erklärt seinerseits die Strategie für die Zukunft: „Ich freue mich über meine erweiterte Stellung als neuer Gesellschafter bei Braase. Für unser Ziel, die starke Markt-position in den nächsten Jahren durch eine Buy- & Build-Strategie weiter auszubauen“.

Braase ist über viele Jahre gewachsenes und etabliertes Familienunternehmen in einem Nischenmarkt. Mit diesem Fundament möchte die Haspa BGM künftig den weiteren Kurs gestalten: „Wir freuen uns über das von Verkäufer und Manager erhaltene Vertrauen und werden das Unternehmen aktiv bei der Realisierung seiner Ziele begleiten“, erklärt Carsten Röhrs, Geschäftsführer der Haspa BGM.