Wechsel in Konzernleitung von Lindt & Sprüngli

Konzernleitung, Länderverantwortlichkeit

Die Chocoladefabriken Lindt & Sprüngli AG hat bekannt gegeben, dass Dr. Dieter Weisskopf gegen Ende des Jahres von seiner gegenwärtigen Position als CEO der Gruppe infolge Pensionierung zurücktreten wird. Zum neuen CEO des Konzerns hat der Verwaltungsrat Dr. Adalbert Lechner ernannt, den langjährigen CEO der deutschen Tochtergesellschaft sowie seit 1. Januar 2017 Konzernleitungsmitglied. Anlässlich der Generalversammlung vom 28. April 2022 schlägt der Verwaltungsrat die Wahl von Dr. Dieter Weisskopf als neues Mitglied des Verwaltungsrats vor.

«Lindt & Sprüngli befindet sich in einer sehr guten Verfassung, damit ist es ein idealer Zeitpunkt, die Leitung in neue Hände zu übergeben», sagte Dieter Weisskopf. «Ich schaue mit Stolz und viel Freude auf meine langjährige Tätigkeit in der Firmengruppe zurück und freue mich darauf, die Firma noch bis gegen Ende des Jahres zu führen, als Verwaltungsrat Lindt & Sprüngli weiter zu begleiten und mich neuen unternehmerischen Tätigkeiten zu widmen.»

Adalbert Lechner wird neuer CEO der Gruppe

Adalbert Lechner trat im Jahr 1993 der Lindt & Sprüngli Gruppe bei. Zunächst als CEO der österreichischen Tochtergesellschaft, dann im Jahr 1997 wurde er zum CEO der deutschen Niederlassung ernannt. Unter seiner Leitung hat sich die deutsche Tochter zur größten und äußerst erfolgreichen Firma in der Gruppe entwickelt. Von 2011 bis 2016 war er Mitglied der Erweiterten Konzernleitung. Per 1. Januar 2017 wurde Adalbert Lechner zum Mitglied der Konzernleitung berufen und verantwortet in dieser Funktion neben der Leitung von Lindt Deutschland zusätzlich die Entwicklung der nordischen und osteuropäischen Märkte sowie den Bereich Global Retail/On-Line.

Kontinuität an der Konzernspitze gewahrt

Mit dieser vorausschauenden Nachfolgeplanung an der Konzernspitze führt Lindt & Sprüngli die langfristige Ausrichtung des Unternehmens nach eigenen Angaben konsequent weiter. Basierend auf der langjährigen und erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen Ernst Tanner und Adalbert Lechner werde die Kontinuität, die bei der Lindt & Sprüngli Gruppe eine wichtige Rolle spielt, gewährleistet und der Kurs in eine florierende Zukunft fortgesetzt.

«Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe als CEO des Konzerns und danke dem Verwaltungsrat für das Vertrauen», sagt Adalbert Lechner. «Dieter Weisskopf übergibt mir das Unternehmen in einer exzellenten Verfassung und die Erwartungen an die künftige Entwicklung sind hoch. Diese Herausforderung nehme ich gerne an, kann ich mich doch auf ein hervorragendes Führungsteam stützen.»

Dazu Ernst Tanner, exekutiver Verwaltungsratspräsident: «Ich bin stolz darauf, was das Management Team gemeinsam mit den über 14.000 leidenschaftlichen und engagierten Mitarbeitenden in den vergangenen Jahrzenten erreicht hat und schaue einer erfolgreichen Zukunft entgegen. Dank unserer starken Unternehmenskultur haben wir ein solides Fundament aufgebaut, das auch weiterhin unsere Position als weltweit führender Premiumschokoladehersteller stärken wird. Ich bin dankbar, dass unser Unternehmen die CEO-Aufgabe Adalbert Lechner übergeben kann, der ideal dafür geeignet ist, unsere Erfolgsgeschichte zusammen mit dem Management Team und meiner Unterstützung weiterzuführen».

Die Übergabe der Verantwortlichkeiten wie auch die entsprechenden Anpassungen der Struktur auf Konzernleitungsebene werden bis Ende des Jahres umgesetzt.

Seit über 175 Jahren verzaubert Lindt & Sprüngli die Welt mit Schokolade. Das Schweizer Traditionsunternehmen mit Wurzeln in Zürich ist weltweit führend im Bereich der Premiumschokolade. Qualitätsschokoladen von Lindt & Sprüngli werden heute an elf eigenen Produktionsstandorten in Europa und den USA hergestellt. Diese werden von 31 Tochtergesellschaften und Niederlassungen, in rund 500 eigenen Geschäften sowie über ein Netzwerk von über 100 unabhängigen Distributoren rund um den Globus vertrieben. Mit über 14.000 Mitarbeitenden erzielte die Lindt & Sprüngli Gruppe 2021 einen Umsatz von 4,59 Mrd. CHF.

Autorenprofil

Als Redaktionsleitung der Unternehmeredition berichtet Eva Rathgeber regelmäßig über Unternehmen und das Wirtschaftsgeschehen. Sie verfügt über langjährige Erfahrung im Wirtschaftsjournalismus und in der PR.

Vorheriger ArtikelVier von fünf Betrieben durch Ukrainekrieg betroffen
Nächster Artikel„Wir wollen Europas größter Anbieter von Premium-E-Bikes werden“