Triton verkauft Ewellix an Schaeffler

Foto: © Ewellix

Der von Triton Partners beratene Triton Fund V (Triton) hat eine Vereinbarung über den Verkauf von Ewellix (Ewellix), einem globalen Innovator und Hersteller von linearen Bewegungs- und Aktuatoren-Lösungen, an die Schaeffler AG (Schaeffler), den weltweit führenden Zulieferer der Automobil- und Industriebranche, unterzeichnet. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der üblichen behördlichen Genehmigungen und anderer Abschlussbedingungen und wird voraussichtlich bis Ende 2022 vollzogen.

Fokus auf wachstumsstarke Nischen im Markt für lineare Bewegungen

Triton erwarb Ewellix, früher bekannt als SKF Motion Technologies, im Rahmen einer Carve-out-Transaktion von der schwedischen SKF-Gruppe im Jahr 2018. Durch die Kombination des Know-hows von Triton im Bereich Industrial Tech mit seiner starken Erfolgsbilanz bei Carve-outs durchlief Ewellix eine schnelle und erfolgreiche Transformation. Unter der Führung von Triton wurde das Unternehmen strategisch als eigenständiges Unternehmen neu positioniert, das sich auf wachstumsstarke Nischen im Markt für lineare Bewegungen konzentriert. Darüber hinaus wurde das Produktportfolio gestrafft, die Produktion und die Beschaffungsfunktionen optimiert und erhebliche Investitionen in die Digitalisierung und Produktentwicklung getätigt.

Heute ist Ewellix ein weltweiter Innovator und Hersteller von Antriebs- und Linearbewegungslösungen. Seine Produkte kommen in einer Vielzahl von Anwendungen und Geräten zum Einsatz, darunter in der Medizintechnik, bei mobilen Maschinen, in der Montageautomation und Robotik sowie in verschiedenen allgemeinen industriellen Anwendungen. Ewellix verfügt über Vertriebsniederlassungen in 15 Ländern, was zusammen mit seinem Netzwerk von ~550 ausgewählten Vertriebspartnern und ~3.200 Zweigstellen eine globale Vertriebspräsenz darstellt. Das Unternehmen betreibt sechs Produktionsstätten in den USA, Europa und Asien, die eine effiziente Belieferung des weltweiten Kundenstamms ermöglichen.

Ewellix und Schaeffler ergänzen sich perfekt

Claus von Hermann, Managing Partner bei Triton, sagte: „Wir möchten dem Management-Team von Ewellix, den Mitarbeitern und all jenen danken, die während unserer Eigentümerschaft zur erfolgreichen Transformation des Unternehmens beigetragen haben. Wir wünschen Ewellix alles Gute für die Zukunft unter der Führung von Schaeffler.“

Dr. Stefan Spindler, Vorstand Industrial Schaeffler AG, kommentierte: „Schaeffler und Ewellix sind eine hervorragende Kombination, sowohl was die kulturelle Übereinstimmung als auch die Komplementarität der Produkte angeht. Ich habe das Ewellix-Team als sehr markt- und kundenorientiert kennengelernt, mit einer starken Innovations- und Produktpipeline. Wir bei Schaeffler freuen uns sehr darauf, unsere neuen Kollegen willkommen zu heißen, um gemeinsam das nächste Wachstumskapitel zu schreiben.“

Daniel Westberg, CEO von Ewellix, fügte hinzu: „Wir danken dem Triton-Team für die großartige Unterstützung und die gute Zusammenarbeit während unserer Partnerschaft und heißen Schaeffler als unseren neuen Eigentümer willkommen. Wir freuen uns auf die nächste Phase unserer Reise als profitables Unternehmen mit hohem Wachstum.“

Ewellix ist ein weltweit tätiger Innovator und Hersteller von Antriebs- und Linearbewegungslösungen. Die Produkte von Ewellix kommen in einer Vielzahl von Anwendungen und Geräten zum Einsatz, darunter in der Medizintechnik, in mobilen Maschinen, in der Montageautomation und Robotik sowie in verschiedenen allgemeinen industriellen Anwendungen. Ewellix verfügt über Vertriebsbüros in 15 Ländern, was zusammen mit seinem Netzwerk von ~550 Vertriebspartnern und ~3.200 Niederlassungen eine wirklich globale Vertriebspräsenz ermöglicht. Ewellix betreibt 6 Produktionsstätten in den USA, Europa und Asien, die eine effiziente Belieferung des weltweiten Kundenstamms ermöglichen. Der Hauptsitz von Ewellix befindet sich in Göteborg, Schweden.

Seit der Gründung im Jahr 1997 hat Triton zehn Fonds aufgelegt, die sich auf Unternehmen aus den Bereichen Industrie & Technologie, Dienstleistungen, Konsumgüter und Gesundheitswesen konzentrieren. Triton investiert in mittelständische Unternehmen mit Hauptsitz in Europa und unterstützt deren positive Entwicklung. Triton ist bestrebt, einen Beitrag zum Aufbau langfristig besserer Unternehmen zu leisten. Triton und seine Führungskräfte wollen positive Veränderungen in Richtung nachhaltiger betrieblicher Verbesserungen und Wachstum bewirken. Die Unternehmen, die derzeit zum Portfolio von Triton gehören, erzielen zusammen einen Umsatz von rund 18,1 Milliarden Euro und beschäftigen rund 104.000 Mitarbeiter.

Autorenprofil

Als Redaktionsleitung der Unternehmeredition berichtet Eva Rathgeber regelmäßig über Unternehmen und das Wirtschaftsgeschehen. Sie verfügt über langjährige Erfahrung im Wirtschaftsjournalismus und in der PR.

Vorheriger ArtikelBlue Cap blickt auf erfolgreiches erstes Halbjahr zurück
Nächster ArtikelEin Sportboden auf Welttournee