Neuer Leiter Global After Sales bei Weber Maschinenbau

Zum 1. April 2021 wurde mit Karl-Heinz Mayer die neu geschaffene Position des Bereichsleiters Global After Sales bei Weber Maschinenbau besetzt.
Karl-Heinz Mayer, neuer Bereichsleiter Global After Sales bei Weber Maschinenbau © Weber Maschinenbau

Zum 1. April 2021 wurde mit Karl-Heinz Mayer die neu geschaffene Position des Bereichsleiters Global After Sales beim Familienunternehmen Weber Maschinenbau besetzt. Wie das Unternehmen mitteilte, würden damit der wichtige After Sales-Bereich weiter gestärkt und eine zukunftsorientierte Positionierung ermöglicht.

Servicequalität und -abdeckung sichern

Neben der Führung und Verantwortung für die After Sales Bereiche (Service, Ersatzteilverkauf, Weber Academy) an den deutschen Standorten werde die  zentrale Aufgabe von Karl-Heinz Mayer vor allem darin liegen, in enger Koordination mit allen Tochtergesellschaften und Vertriebspartnern die bekannte und ausgezeichnete Servicequalität und -abdeckung der Marke global sicherzustellen. Dazu soll der Geschäftsbereich insbesondere in Bezug auf neue, moderne Dienstleistungen und Produkte aktiv ausgebaut werden.

Langjährige Erfahrung in Automatisierungstechnik

Karl-Heinz Mayer bringt langjährige und umfassende Erfahrung im Vertrieb von Technologien für den Maschinenbau mit. Zuletzt war der studierte Automatisierungstechnikingenieur als Mitglied der Geschäftsleitung für die B&R Industrieelektronik GmbH in Bad Homburg, einen Automatisierungslieferant für den Maschinenbau, tätig.

Die Weber Maschinenbau GmbH Breidenbach mit Sitz in Breidenbach ist einer der führenden Systemanbieter für Aufschnittanwendungen und zählt zu den wichtigsten Adressen für die lebensmittelverarbeitende Industrie. Das Unternehmen beschäftigt rund 1.400 Mitarbeiter an 24 Standorten in 20 Ländern. Der Jahresumsatz lag 2018 bei über 230 Millionen Euro. Bis heute ist das Unternehmen in Familienbesitz und wird von Tobias Weber, dem ältesten Sohn des Firmengründers Günther Weber, als CEO geleitet.

Autorenprofil

Als Redaktionsleitung der Unternehmeredition berichtet Eva Rathgeber regelmäßig über Unternehmen und das Wirtschaftsgeschehen. Sie verfügt über langjährige Erfahrung in den Bereichen Wirtschaftsjournalismus und PR.

Vorheriger ArtikelFrühjahrsgutachten: Aufschwung kommt – aber später
Nächster ArtikelGenerationswechsel bei Huf Haus