BayBG erhöht Engagement bei Hochrainer

Die BayBG hat ihr langjähriges Engagement bei dem Maschinenbauunternehmen Hochrainer GmbH in Form einer stillen Beteiligung erhöht.
© Hochrainer GmH

Die BayBG Bayerische Beteiligungsgesellschaft hat ihr langjähriges Engagement beim Maschinenbauunternehmen Hochrainer GmbH in Form einer stillen Beteiligung erhöht. Das zusätzliche Kapital ermöglicht es Hochrainer, den erhöhten Vorfinanzierungsbedarf für mehrere Großprojekte abzudecken, den Liquiditätsspielraum generell zu erhöhen, den Kundenstamm zu erweitern und den nicht zuletzt auch Automotiv- und Coronakrise-bedingten Restrukturierungsprozess abzuschließen. Im Zusammenhang mit der vom Beratungsunternehmen Quest Consult GmbH begleiteten Restrukturierung wird sich das Unternehmen über eine gezielte Make-or-Buy-Strategie zukünftig auf seine primären Kernkompetenzen konzentrieren und mittels eines Projektcontrollingtools die Unternehmensrendite nachhaltig und auch schon nachweislich erhöhen. Die BayBG ist seit 2013 bei dem oberbayerischen Unternehmen engagiert.

Systemlieferant für Automatisierungstechnik

Das 1968 gegründete Familienunternehmen, das mit 150 Mitarbeitern jährlich rund 18 Mio. EUR umsetzt, hat sich in den vergangenen Jahrzehnten als wichtiger Systemlieferant für Automatisierungstechnik und Montageanlagen zahlreicher namhafter Automobilhersteller und Zulieferer etabliert und als A-Lieferant in Schlüsseltechnologien bewährt. Aber auch in anderen Branchen, wie der Medizin- oder Sicherheitstechnik zählt Hochrainer bedeutende Unternehmen zu seinen Kunden. „Das erneute Engagement der BayBG ermöglicht es uns, weitere Markt- und Absatzmöglichkeiten zu nutzen“, betont Erich Hochrainer, der das Unternehmen zusammen mit seinem Bruder Werner leitet. Thomas Becher, Senior Investment Manager der BayBG, ergänzt: „Wir arbeiten seit Jahren effizient und vertrauensvoll mit Hochrainer zusammen. Mit der konsequenten Fokussierung auf die Kernkompetenzen und die Diversifikation des Kundenportfolios erschließt sich das Unternehmen neues Zukunftspotenzial.“

Beteiligungskapitalgeber für den bayerischen Mittelstand

Mit einem investierten Volumen von mehr als 300 Mio. EUR ist die BayBG Bayerische Beteiligungsgesellschaft einer der größten Beteiligungskapitalgeber vor allem für den bayerischen Mittelstand. Mit ihren Venture Capital- und Beteiligungsengagements, die sie in Form von Eigenkapital und Mezzanine einbringt, ermöglicht sie mittelständischen Unternehmen die Umsetzung von Innovations- und Wachstumsvorhaben, die Regelung der Unternehmensnachfolge oder die Optimierung der Kapitalstruktur, die Lösung von Sondersituationen oder die Vermögensdiversifizierung der Unternehmerfamilien.

Autorenprofil

Als Redaktionsleitung der Unternehmeredition berichtet Eva Rathgeber regelmäßig über Unternehmen und das Wirtschaftsgeschehen. Sie verfügt über langjährige Erfahrung in den Bereichen Wirtschaftsjournalismus und PR.

Vorheriger Artikel„Digitalisierung funktioniert nur durch Integration von Altem und Neuem“
Nächster ArtikelNord Holding schließt Übernahme von Bock-Gruppe ab