A. Schmidt gehört jetzt zur Contus-Gruppe

Die auf Haus- und Industrietechnik spezialisierte A. Schmidt GmbH & Co. KG aus Porta Westfalica wird Teil der Berliner Contus-Gruppe.
Foto: © arthead - stock.adobe.com

Die auf Haus- und Industrietechnik spezialisierte A. Schmidt GmbH & Co. KG aus Porta Westfalica wird Teil der Berliner Contus-Gruppe. Alle Anteile gehen an Contus. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Das 1929 gegründete Unternehmen A. Schmidt mit heute rund 30 Mitarbeitern deckt alle Sanierungs-, Installations- oder Wartungsarbeiten in den Bereichen Sanitär, Heizung, Lüftung sowie Haus-, Elektro-, Kühlungs- und Industrietechnik samt Wärmerückgewinnung ab. Damit passt der Betrieb genau in das Profil der Contus-Gruppe, die als Portfoliounternehmen der Auctus Capital Partners mittelständische, familiär geprägte Handwerksbetriebe nach der Buy-and-Build-Strategie zu einer marktführenden Unternehmensgruppe zusammenführt.

Nachfolgekontor und sonntag corporate finance haben bei der Transaktion beraten

Der bisherige geschäftsführende Inhaber Christian Schmidt wurde bei dem Veräußerungsprozess exklusiv von der Wetzlarer M&A-Beratungsboutique Nachfolgekontor im Verbund mit sonntag corporate finance beraten.  Benedikt Pohlner, Partner bei Nachfolgekontor und Leiter des Projektteams, betont die guten Perspektiven für A. Schmidt: „Contus und Auctus stehen für einen starken Zusammenschluss bestens eingeführter Familienunternehmen mit den typischen Qualitäten, die man mit deutschen Meisterbetrieben im mittelständischen Handwerk verbindet. Wir freuen uns sehr, gemeinsam mit Christian Schmidt seinem Unternehmen diesen Weg geebnet zu haben.“ Die Nachfolgeregelung von A. Schmidt zeige einmal mehr, wie schwierig sich Unternehmensübergaben im Handwerk gestalten können. „Wir empfehlen daher allen Handwerksbetrieben, sich früh mit der Thematik Nachfolge auseinanderzusetzen, damit eine gute Lösung für die Fortführung des Unternehmens gefunden werden kann“, sagte Pohlner.

Die Nachfolgekontor GmbH ist im Verbund mit der sonntag corporate finance GmbH eines der führenden M&A-Beratungshäuser im deutschen Mittelstand. Das knapp 30-köpfige Expertenteam begleitet mittelständische Unternehmer exklusiv durch den gesamten Verkaufsprozess. „Unsere Aufgabe besteht darin, Lebenswerke zu sichern“, lautet das Selbstverständnis. Dabei profitieren die Kunden von einem einzigartigen, mehrfach von der Wirtschaftspresse ausgezeichneten Ansatz, der die Identität ihrer Unternehmen in besonderem Maße schützt. Durch den exzellenten Zugang zum Mittelstand haben sich Nachfolgekontor und sonntag corporate finance auch als starker Partner an der Seite renommierter nationaler und internationaler Großunternehmen und Investoren bei Zukäufen etabliert. 

Autorenprofil

Als Redaktionsleitung der Unternehmeredition berichtet Eva Rathgeber regelmäßig über Unternehmen und das Wirtschaftsgeschehen. Sie verfügt über langjährige Erfahrung im Wirtschaftsjournalismus und in der PR.

Vorheriger ArtikelHitachi erwirbt Photon Energy
Nächster ArtikelGrafiche Pizzi wird Teil der All4Labels Gruppe