A&M baut Financial Restructuring-Geschäft in Europa aus

Das Beratungsunternehmen Alvarez & Marsal (A&M) ernennt Christian Ebner zum Managing Director und erweitert damit das Financial-Restructuring-Team in Europa.
© Puwasit Inyavileart - stock.adobe.com

Das Beratungsunternehmen Alvarez & Marsal (A&M) ernennt Christian Ebner zum Managing Director und erweitert damit das Financial-Restructuring-Team in Europa. Nach Unternehmensmitteilung wird sich Ebner vor allem auf den deutschen und italienischen Markt konzentrieren. Seine Ernennung zum Managing Director unterstreicht das Wachstum von A&M in wichtigen europäischen Märkten im Bereich Financial Restructuring, wie auch die jüngsten Eröffnungen neuer Standorte in Frankreich, der Schweiz, Nordeuropa und Spanien zeigen.

17 Jahre Erfahrung mit finanziellen Restrukturierungen

Christian Ebner verfügt über 17 Jahre Erfahrung in der Beratung bei finanziellen Restrukturierungen, Debt Advisory sowie Fusionen und Übernahmen (M&A). Dies umfasst komplexe grenzübergreifende Restrukturierungen, Refinanzierungen und Restrukturierungen staatlicher und quasi-staatlicher Kredite. Er hat in verschiedenen europäischen Märkten gearbeitet, insbesondere an der Schnittstelle zwischen dem Finanzmarkt London und Deutschland und Italien. Christian Ebner hat Gläubiger (Banken und Fonds) und Kreditnehmer über das gesamte Kapitalspektrum entlang beraten. Darüber hinaus hat er mit Kunden aus verschiedenen Branchen zusammengearbeitet, darunter Fertigung und Industrie, Automobil und Einzelhandel. Vor seiner Tätigkeit bei A&M war er sieben Jahre lang für das Restructuring Advisory Team von Deloitte in London tätig, zuletzt als Partner. Dort baute er ein länderübergreifendes Beratungsteam auf und arbeitete an einigen der bekanntesten Finanzrestrukturierungen der letzten Jahre in Deutschland und Italien.

Verstärkung des Teams in den nächsten sechs Monaten

 „Christian Ebners Erfahrung in komplexen internationalen Fällen unterstreicht nicht nur unsere Wachstumspläne, sondern erfüllt die Bedürfnisse des Marktes. Seine Erfahrung steht im Einklang mit unserer Erfahrung als Restrukturierungsberatung und stellt auch in Zukunft sicher, dass wir Kunden in Deutschland und auf europäischer Ebene beraten können. Mit der Verstärkung unserer Teams in Frankfurt und Mailand in den nächsten sechs Monaten wollen wir unsere Kunden bei der Bewältigung der COVID-19-Krise unterstützen“, sagte Paul Kirkbright, Head of EMEA Financial Restructuring Advisory bei A&M, anlässlich der Ernennung.

Christian Ebner kommentierte: „Als führende Restrukturierungsberatung steht A&M für ergebnisorientiertes Handeln – und unterliegt dabei keinen Prüfungskonflikten. Dies bildet eine starke Grundlage, um unsere Turnaround-Expertise in Deutschland und Italien mit weiteren Beratungsleistungen im Bereich Bilanzrestrukturierung zu ergänzen und unseren Kunden eine integrierte Plattform zu bieten. Ich freue mich auf die enge Zusammenarbeit mit dem Team in diesen wichtigen europäischen Märkten sowie der gesamten EMEA-Region.“ 

A&M ist seit seiner Gründung 1983 in Privatbesitz und ein weltweit führendes Beratungsunternehmen, das sich auf Business Consulting, Verbesserung der Unternehmensleistung, Due Diligence und Turnaround-Management konzentriert. Mit über 5.000 Mitarbeitern auf vier Kontinenten berät A&M Unternehmen, Verwaltungsräte, Private-Equity-Firmen, Anwaltskanzleien und Regierungsbehörden, die vor komplexen Herausforderungen stehen.

Autorenprofil

Als Redaktionsleitung der Unternehmeredition berichtet Eva Rathgeber regelmäßig über Unternehmen und das Wirtschaftsgeschehen. Sie verfügt über langjährige Erfahrung in den Bereichen Wirtschaftsjournalismus und PR.

Vorheriger ArtikelPekabex übernimmt FTO Fertigteilwerk Obermain
Nächster ArtikelLudger Beerbaum und Waterland Private Equity schließen Partnerschaft