Alvarez & Marsal baut Deutschlandgeschäft weiter aus

Im April in das Team von Alvarez & Marsal Deutschland aufgerückt: Fabian Hoppe (l.) und Guido Althaus.

Das Beratungshaus Alvarez & Marsal baut sein Deutschland-Geschäft weiter aus: Mit Fabian Hoppe und Guido Althaus kommen zwei weitere Branchenexperten ins Haus.

Alvarez & Marsal (A&M) Deutschland hat zwei Neuzugänge zu verzeichnen: Seit April ist Fabian Hoppe als Managing Director und Guido Althaus als Senior Director beschäftigt.

Der gelernte Mathematiker Hoppe kommt von der Talanx Systeme AG, wo er die Kommunikations- und Arbeitsplatzsysteme für mehr als 12.000 Mitarbeiter verantwortete. Schwerpunkt seiner Expertise ist die IT-Strategie- und Technologieberatung, die er bei verschiedenen Banken, Versicherungen und Telekommunikationsunternehmen zum Einsatz brachte. Angefangen hat seine Karriere bei der IT-Beratung Accenture, wo er sich bis zum Partner hocharbeitete.

Guido Althaus ist Wirtschaftsprüfer und war zuletzt Partner bei Baker Tilly Roelfs in Frankfurt. In den letzten 18 Jahren war er in den Bereichen Restrukturierung, Transaktionen und Dispute Services tätig, überwiegend für Finanzinvestoren und Banken. 2011 und 2012 war er schon einmal für A&M beschäftigt, weitere Station war unter anderem Ernst & Young.

Der engere Führungszirkel des Deutschland-Teams von A&M umfasst damit 14 Personen, Geschäftsführer ist Thomas Kolaja. Der freut sich über den Neuzugang: Beide Professionals wiesen eine „ausgeprägte Kombination aus finanzieller und operativer Expertise“ auf. Insgesamt hat A&M Deutschland 63 Mitarbeiter. www.alvarezandmarsal.com

Vorheriger ArtikelDie Kugel und die Nelke
Nächster ArtikelMaschinenbau kommt nicht in Schwung