Im Rahmen der Hannover Messe hat der Verein Deutscher Ingenieure die Ergebnisse der vom Institut der deutschen Wirtschaft Köln erstellten Studie „Ingenieure auf einen Blick 2011/12 – Erwerbstätigkeit, Innovation, Wertschöpfung“ vorgestellt. Danach entstand durch die Nichtbesetzung von 72.000 Ingenieurstellen im Jahr 2011 ein Wertschöpfungsverlust von knapp 8 Mrd. EUR. Deutschland fehle es am Nachwuchs und der Ingenieursmangel sei eine ernsthafte und massive Bedrohung für das Geschäftsmodell Deutschland. „Die aktuellen Zahlen sind alarmierend und der Abwärtstrend setzt sich auch in diesem Jahr fort“, erklärte VDI-Direktor Dr. Willi Fuchs. www.vdi.de