Planlose Kommunikation im Mittelstand

Kommunikation ins Leere? Viele Firmenlenker sind vom Wert einer Unternehmenskommunikation nicht überzeugt.

Mittelständler erkennen den Wert einer stringenten Unternehmenskommunikation sehr wohl. In der Praxis ist sie aber unklar definiert und häufig dem Zufall überlassen.

40 Prozent der mittelständischen Unternehmen verfügen weder über eine Kommunikationsabteilung noch über festes Budget. Das ist verwunderlich, denn die Möglichkeiten einer guten Unternehmenskommunikation scheinen sie sehr wohl zu kennen: neun von zehn Unternehmen wollen damit ihren Absatz steigern und ihren Bekanntheitsgrad erhöhen. Für 80 Prozent dient die Kommunikation auch dem eigenen Markenaufbau. Das ist Ergebnis einer gemeinsamen Studie der PR-Agentur Fink und Fuchs und der Uni Leipzig, für die 750 Unternehmen mit bis zu 500 Mitarbeitern befragt wurden. Umsatzgrenze war 50 Mio. Euro.

Die Gründe, weshalb Kommunikation ein eher stiefmütterliches Dasein fristet, sind schnell gefunden: Am schwersten wiegen zeitliche und personelle Ressourcen. Hier wäre Abhilfe schnell gefunden, doch es winkt ein anderes Problem: Viele Firmenchefs scheinen am Beitrag der Kommunikationsarbeit zum Unternehmenserfolg zu zweifeln. 47 Prozent von ihnen fehlt dafür der Nachweis. Knapp 68 Prozent der Unternehmen haben eine Person, die nur für Kommunikation verantwortlich ist. Aber die wenigsten haben ein eigenes Team. Der Einfachheit halber bleibt Kommunikation oft beim  Chef hängen, vor allem bei kleineren Unternehmen (63 Prozent). Bei vielen ist die Kommunikation auch in der Marketing- und Vertriebsabteilung aufgehoben (66 Prozent). Die Aufgaben werden dann nebenbei oder zusätzlich übernommen.

Weiteres Manko ist die Kommunikationsstrategie. Sie ist nur bei jedem dritten Unternehmen vorhanden und schriftlich fixiert. Die überwiegende Mehrheit setzt sporadische, anlassbezogene Kommunikationskonzepte um. Dabei ist die Anzahl derer, die sich mit einer Kommunikationsstrategie wohlfühlen, sehr hoch: 62 Prozent fühlen sich professioneller aufgestellt und zufrieden mit der Kommunikation. Auch sehen die Unternehmen mit Problemen bei der Kommunikation das Fehlen der Strategie als Ursache. www.ffpr.com

Vorheriger ArtikelWachsen mit Borrowing-Base-Finanzierung
Nächster Artikel„Ich leite das Unternehmen seit 70 Jahren“