Triton vereinbart Erwerb von FairWind

Der von Triton (
© Blue Planet Studio

Der von Triton beratene Mittelstandsfonds II  („TSM II“) hat die Übernahme von Fairwind A/S vereinbart, eines weltweit führenden Unternehmens im Bereich Installation und Service von Windkraftanlagen. Wie Triton heute bekanntgab, wird der Fonds eine Mehrheitsbeteiligung an dem Unternehmen erwerben und neben dem derzeitigen Management und Mitarbeitern in Schlüsselpositionen investieren. Über die Einzelheiten der Transaktion wurde Stilschweigen vereinbart.

Andi Klein; Foto: Triton

„Fairwind bietet Lösungen für die Installation und den Service von Onshore- und Offshore-Windenergieanlagen, einem relevanten Baustein der nachhaltigen Energiegewinnung, die mehr und mehr an Bedeutung gewinnt. Unser Team verfügt über substanzielle Expertise im Bereich Windenergie, die wir einbringen, um gemeinsam mit dem Management die weitere Expansion voranzutreiben,“ sagt Andi Klein, Managing Partner & Head of TSM bei Triton.

2020 war für FairWind das größte Jahr in Bezug auf Volumen und Umfang. Da wir das Wachstum fortsetzen und unsere globale Präsenz weiter ausbauen wollen, freuen wir uns sehr über den Beitritt zur Triton-Familie. Mit der erhöhten Finanzkraft unter dem neuen Eigentümer wird FairWind in der Lage sein, unser Angebot und die Unterstützung für unsere Kunden zu stärken. Darüber hinaus sieht FairWind dies auch als eine Gelegenheit, unsere Dienstleistungen zu erweitern. Das Management-Team und ich freuen uns sehr auf die Partnerschaft“, sagt John Funch, CEO, FairWind.

Triton unterstützt die weitere Expansion von FairWind

„FairWind verfügt über eine sehr starke finanzielle Erfolgsbilanz und eine Geschichte des beständigen Wachstums. Das Unternehmen agiert in einem Markt mit attraktiven Aussichten sowohl für Installationen als auch für Dienstleistungen, untermauert durch die Relevanz von ESG. Wir sehen greifbare Möglichkeiten für weiteres Wachstum sowohl durch geografische Expansion als auch durch den Eintritt in angrenzende Wachstumsnischen sowie die Unterstützung der organisatorischen und digitalen Entwicklung des Unternehmens“, sagt Henrik Tholander, Investment Advisory Professional, Triton.

FairWind A/S mit Sitz im dänischen Vejle ist ein führender Anbieter von Komplettlösungen für die Installation und den Service von Onshore- und Offshore-Windkraftanlagen auf der ganzen Welt. Das Unternehmen ist in über 40 Ländern tätig und arbeitet mit mehr als 1.300 Technikern zusammen, um die Projekte unserer Kunden global zu betreuen.

Seit der Gründung im Jahr 1997 hat Triton zehn Fonds aufgelegt und sich auf Unternehmen in den Sektoren Industrie & Technologie, Dienstleistungen, Konsumgüter und Gesundheitsweisen fokussiert. Die Triton Fonds investieren in mittelständische Unternehmen mit Sitz in Europa und unterstützen deren positive Entwicklung. Momentan befinden sich 48 Unternehmen mit einem Umsatz von insgesamt rund 17.7 Mrd. EUR und rund 102.000 Mitarbeitern im Portfolio Tritons.

Autorenprofil

Als Redaktionsleitung der Unternehmeredition berichtet Eva Rathgeber regelmäßig über Unternehmen und das Wirtschaftsgeschehen. Sie verfügt über langjährige Erfahrung in den Bereichen Wirtschaftsjournalismus und PR.

Vorheriger ArtikelStephan Mayer wird neuer CEO Mashine Tools bei Trumpf
Nächster ArtikelÜberbrückungshilfe III wird verlängert