Nexus AG übernimmt RVC Medical IT

© Jakub Krechowicz

Die Nexus AG, ein internationaler Softwarehersteller von Krankenhausinformationssystemen und Betreiber von IT-Infrastruktur von Krankenhäusern, hat den niederländischen Softwareanbieter RVC Medical IT übernommen.  Wie Nexus mitteilte, will das Unternehmen mit der Übernahme von RVC seine Position auf dem europäischen Gesundheits-IT-Markt weiter stärken. „Das Team der RVC wird einen wichtigen Beitrag dazu leisten, diagnostische Lösungen der Nexus AG noch internationaler, kompletter und innovativer zu gestalten“, sagte Dr. Ingo Behrendt, Vorstandsvorsitzender der NEXUS AG.

RVC Medical ist ein Softwareanbieter, der eine Bild-Software für das Gesundheitswesen anbietet.  Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Amersfoort, Niederlande, und beschäftigt mehr als 70 Mitarbeiter. Mit einem Marktanteil von über 50% und einem breiten Kundenstamm an Krankenhäusern ist RVC in den Niederlanden nach eigenen Angaben Marktführer.

Mit über 1.300 Mitarbeitern am Sitz in Donaueschingen und einem Jahresumsatz von annähernd 150 Mio. EUR ist Nexus ein führendes europäisches Unternehmen für Gesundheitssoftware und Anbieter von Krankenhaus- und Diagnoseinformationssystemen.

Oaklins fungierte beim Verkauf an die Nexus AG als exklusiver M&A-Advisor des Hauptgesellschafters Main Capital Partners und des Management-Teams von RVC Medical IT.

Autorenprofil

Als Redaktionsleitung der Unternehmeredition berichtet Eva Rathgeber regelmäßig über Unternehmen und das Wirtschaftsgeschehen. Sie verfügt über langjährige Erfahrung in den Bereichen Wirtschaftsjournalismus und PR.

Vorheriger ArtikelBWK investiert in Luxusmarke Qlocktwo
Nächster ArtikelMutares übernimmt Teile der GEA-Group