KKR und Velero schaffen integrierte Plattform für Wohnimmobilien

© peterschreiber.media-stock.adobe.com

KKR, ein weltweit führender Investor, hat eine Mehrheitsbeteiligung an der Velero Immobilien AG („Velero“) erworben. KKR erwirbt durch die Transaktion Unternehmensanteile der Gründer von Velero, die als Co-Investoren weiterhin am Unternehmen beteiligt bleiben. Velero ist ein Asset Manager für Wohnimmobilien mit Schwerpunkt auf bezahlbarem Wohnen. Teil der Transaktion ist der Erwerb eines Portfolios von rund 7.500 Wohneinheiten, das Velero bereits als Asset Manager bewirtschaftet.

„Wir sind sehr stolz darauf, dass wir mit der Unterstützung von KKR nun die nächste Phase unserer Entwicklung einläuten. Wir kennen den Markt und die Wohneinheiten wie kaum ein Zweiter. Mit dieser Aufstellung werden wir unseren Mietern weiterhin erstklassigen Service bieten und gemeinsam mit KKR den eingeschlagenen Wachstumskurs fortsetzen“, sagten Sascha Giest und Thomas Lange, Co-Gründer und Co-CEOs von Velero.

„Wir freuen uns, mit Velero den Grundstein für ein vollintegriertes und erstklassiges Wohnungsunternehmen zu legen. Wir sind davon überzeugt, dass Velero von der Dynamik im deutschen Immobiliensektor profitieren wird. Jetzt werden wir die Plattform gemeinsam ausbauen und die Lebensqualität der Mieter sowie die Umweltbilanz des Portfolios weiter verbessern“, sagte Jan Baumgart, Head of Real Estate Germany bei KKR.

Vom Dienstleistungsanbieter zur vollintegrierten Plattform für Wohnimmobilien

Velero wurde 2015 von Sascha Giest und Thomas Lange als Asset Manager für institutionelle Investments in Wohnimmobilien gegründet. Seitdem hat sich das Unternehmen auf den Ausbau des Portfolios, Investitionen in Bestände und Wertsteigerungen durch aktives Management fokussiert. Heute steht Velero für attraktive und moderne Wohneinheiten zu bezahlbaren Mieten und engen Kontakt zu den Mietern. Im Fokus stehen dabei die Mieterzufriedenheit und eine erstklassige Immobilienqualität. In Zukunft wird sich Velero mit Unterstützung von KKR von einem Asset Manager zu einer unabhängigen, vollintegrierten Immobilienplattform entwickeln. Dazu wird im Zuge der Transaktion ein Immobilienportfolio erworben, das Velero schon heute für einen institutionellen Investor bewirtschaftet. Der verbindliche Kaufvertrag über die 7.500 Wohneinheiten wurde von Velero und KKR bereits unterzeichnet.

Wertsteigerungspotenzial für Velero-Portfolio

Der Immobilienbestand von Velero liegt mehrheitlich in mittelgroßen Ruhrgebietsstädten mit erstklassiger Inf-rastruktur wie Duisburg, Essen und Hagen sowie in den Schwarmstädten Magdeburg, Dresden, Halle/Leipzig und den jeweiligen Einzugsgebieten. Für diese Städte wird ein solides Wachstum erwartet, da sie in den kom-menden Jahren von soziologischen, politischen und wirtschaftlichen Faktoren profitieren werden. KKR wird Velero bei der Umsetzung seiner Strategie mit operativem Know-how und finanziellen Ressourcen unterstützen. Neben dem Ausbau des Portfolios durch Akquisitionen planen Velero und KKR, weiter in die Qua-lität der Bestände, Außenanlagen und Spielplätze sowie in zielgerichtete Modernisierungsmaßnahmen zur Ver-besserung der Energiebilanz zu investieren. Übergeordnetes Ziel ist es, den Leerstand zu reduzieren und be-zahlbare Mieten sicherzustellen.

Das Unternehmen Velero wurde im Jahr 2015 unter dem Namen Velero Wohnen GmbH in Berlin gegründet. Velero hat sich zusammen mit den Velero-Gesellschaften in einen etablierten und wachsenden Komplettanbieter für Wohnimmobilien entwickelt und deckt den gesamten Lebenszyklus der Immobilie ab. Velero plant die Transformation von einem Dienstleister für Dritte in ein Unternehmen, das ausschließlich für den eigenen Immobilienbestand Leistungen erbringt. Velero verfolgt die Strategie eines aktiven und praxisnahen Managementansatzes, der auf höchste Wertschöpfung abzielt. Das Unternehmen ist hervorragend aufgestellt, um von beschleunigtem Wachstum zu profitieren, das auf dem Wertsteigerungspotenzial der Objekte in aufstrebenden Städten sowie der grundsätzlich hohen Qualität des Portfolios fußt.

KKR ist ein weltweit führender Investor, der in diverse Anlageklassen investiert, darunter Private Equity, reale Vermögenswerte, Kreditprodukte und, durch strategische Partner, in Hedgefonds. Im Mittelpunkt steht die Er-wirtschaftung attraktiver Anlageerträge über einen langfristigen und disziplinierten Investmentansatz, die Be-schäftigung hochqualifizierter Experten und die Schaffung von Wachstum und Wert bei den Anlageobjekten. KKR investiert eigenes Kapital zusammen mit dem Kapital seiner Partner und eröffnet Drittunternehmen über sein Kapitalmarktgeschäft attraktive Entwicklungsmöglichkeiten.

Autorenprofil

Als Redaktionsleitung der Unternehmeredition berichtet Eva Rathgeber regelmäßig über Unternehmen und das Wirtschaftsgeschehen. Sie verfügt über langjährige Erfahrung in den Bereichen Wirtschaftsjournalismus und PR.

Vorheriger ArtikelParagon beteiligt sich an 7days Gruppe
Nächster ArtikelIns neue Jahr mit gemischten Wirtschaftsprognosen