EQT kauft Bausoftware-Anbieter Thinkproject

© RioPatuca_stock.adobe_.com

Die Private Equity-Gesellschaft EQT hat die Mehrheit am Münchener Bausoftwareentwickler Thinkproject erworben. Der Private Equity-Investor erwarb die Anteile vom bisherigen Investor TA Associates sowie von Thinkproject-Gründer Thomas Bachmaier, teilten die Unternehmen mit. Beide Parteien und das Management-Team blieben aber auch nach dem Exit noch substanziell an Thinkproject beteiligt. Speziell TA Associates wolle das Unternehmen gemeinsam mit EQT noch weiter entwickeln. Zum Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht. Das Handelsblatt berichtete unter Berufung auf einen Insider, dass der Deal mehr als 700 Millionen Euro schwer sei. Auf Seiten von Thinkproject fungierte die britische Investmentboutique Arma Partners als exklusiver Finanzberater. Rechtlich wurde Thinkproject von Hengeler Mueller und Travers Smith beraten, EQT von der Kanzlei Milbank. Die Transaktion soll bis Ende des Jahres abgeschlossen sein.

Digitalisierung der Bauindustrie bietet Wachstumschance

Florian Funk, Partner bei EQT Partners und Investment Advisor für EQT, erklärte: „thinkproject hat eine beeindruckende Wachstums-Story durch organisches Wachstum und strategische Akquisitionen in einem hoch fragmentierten Markt vorgelegt. Die Digitalisierung der Bauindustrie bietet enorme Wachstumschancen, wir stehen hier erst am Anfang eines disruptiven Wandels.“ EQT werde seine gesamte Plattform nutzen, einschließlich der Digital- und Nachhaltigkeitsexpertise, seiner Präsenz vor Ort, seiner Domänenexpertise sowie seines Netzwerks, um die Expansion von thinkproject weiter zu forcieren.

Expertise im Bereich Unternehmenssoftware

Gareth Burton, CEO von thinkproject, fügte hinzu: „Wir freuen uns darauf, die nächste Phase unserer Reise mit unserem neuen Mehrheitsaktionär EQT und mit der anhaltenden Unterstützung und dem Engagement von TA Associates fortzusetzen. Beide verfügen über profunde Erfahrung im Bereich Unternehmenssoftware, was sie zu idealen Partnern macht, um unser Wachstum weiter zu beschleunigen.“

thinkproject hat über 450 Mitarbeiter in 18 Büros in 11 Ländern und unterstützt rund 2.750 private und öffentliche Asset Owner, Projektentwickler sowie Generalunternehmer in 60 Ländern dabei, den gesamten Lebenszyklus von Bauprojekten digital abzubilden. Referenzprojekte, die mit Hilfe der Construction Intelligence-Plattform von thinkproject umgesetzt wurden bzw. werden, sind u.a. die BMW Welt in München, der Fehmarn Belt-Tunnel zwischen Deutschland und Dänemark, die Elbphilharmonie in Hamburg, der Hong Kong International Airport und viele mehr.

EQT ist eine globale Investment-Organisation mit mehr als 75 Milliarden EUR an eingeworbenem Kapital und über 46 Milliarden EUR an verwaltetem Vermögen in 16 aktiven Fonds. EQT-Fonds haben Portfoliounternehmen in Europa, Asien-Pazifik und Nordamerika mit einem Gesamtumsatz von mehr als 27 Mrd. EUR und etwa 159.000 Mitarbeitern. EQT arbeitet mit Portfoliounternehmen zusammen, um nachhaltiges Wachstum, operative Exzellenz und Marktführerschaft zu erreichen.

TA Associates ist eine führende, weltweit wachsende Private-Equity-Firma. Fokussiert auf Zielsektoren innerhalb von fünf Branchen – Technologie, Gesundheitswesen, Finanzdienstleistungen, Verbraucher- und Unternehmensdienstleistungen – investiert TA in profitable, wachsende Unternehmen mit nachhaltigen Wachstumschancen. TA hat weltweit in mehr als 500 Unternehmen investiert.