Telemos Capital erwirbt Mammut

Der Finanzinvestor Telemos Capital übernimmt den Schweizer Bergsport-Spezialisten Mammut von dem in der Schweiz ansässigen Mischkonzern Conzzeta.
Der neue Mammut-Eigentümer will Mammut in der Weiterentwicklung seines Geschäftsmodells vorantreiben. © Photocreo Bednarek - stock.adobe.com

Der Finanzinvestor Telemos Capital übernimmt den Schweizer Bergsport-Spezialisten Mammut von dem in der Schweiz ansässigen Mischkonzern Conzzeta. Der neue Mammut-Eigentümer will Mammut in der Weiterentwicklung seines Geschäftsmodells vorantreiben. Das teilte Telemos Capital heute in einer Pressemitteilung mit. Vorbehaltlich aller erforderlichen, behördlichen Genehmigungen werde der Abschluss des Verkaufs gegen Mitte 2021 erwartet.

„Mammut, mit seiner reichen Geschichte und seiner starken Marke, hat in den letzten Jahrzehnten bedeutende Meilensteine erreicht und wir freuen uns auf die zukünftigen Möglichkeiten mit den Mammut Premium-Outdoor-Produkten und Dienstleistungen“, sagte der Gründer und CEO von Telemos Capital Philippe Jacobs, der auch Co-Chairman der Züricher Jacobs Holding ist.

Nachhaltigkeit und Digitalisierung weiter vorantreiben

„Ich bin sehr stolz auf unser gesamtes Team und unsere Entwicklung in den vergangenen Jahren. Wir freuen uns nun auf die Zusammenarbeit mit Telemos und mit unseren anderen Partnern. Gemeinsam werden wir die führende Position von Mammut seit 1862 als Premiummarke in bestehenden und neuen Märkten vorantreiben, und den Markt mit nachhaltigen, innovativen und digitalen Produktlösungen beeindrucken“, kommentierte Mammut-Chef Oliver Pabst die Transaktion.

„Es war ein Vergnügen und eine Ehre für mich, Mammuts Reise über die vergangenen sechs Jahre zu begleiten. Das Mammut Team hat in dieser Zeit bemerkenswerte Meilensteine erreicht, allen voran die Weiterentwicklung der Produkte hin zu einem modernen, frischen und jungen Look ohne Abstriche bei der Premiumqualität und der Leistungsmerkmale sowie der Ausbau digitaler Vertriebskanäle, die ein hohes und anhaltendes Wachstum sicherstellen“, sagte Michael Willome, CEO der Conzzeta Group.

Telemos Capital ist ein europäischer Finanzinvestor mit Schweizer Hintergrund. Das Unternehmen konzentriert sich auf Eigenkapitalinvestitionen in eine begrenzte Anzahl privater Unternehmen aus den Bereichen Konsumgüter, Gesundheits- und Unternehmensdienstleistungen in ganz Europa.

Mammut ist ein traditionelles Schweizer Outdoor-Unternehmen, das sei 1862 Premium-Produkte und einzigartige Markenerlebnisse für Bergsportfans weltweit vertreibt. Zum Angebot zählt eine breite Palette an Ausrüstung, Schuhen und Bekleidung. Die Mammut Sports Group A ist mit mehr als 800 Mitarbeitenden in 40 Ländern aktiv.

Die Conzzeta AG ist eine international tätige Schweizer Industriegruppe mit einer breiten Diversifikation und Kotierung an der SIX Swiss Exchange. Ihre Aktivitäten liegen in den Bereichen Maschinenbau, Sportartikel, Schaumstoffe, grafische Beschichtungen und Anlagenbau. Die Gruppe beschäftigt weltweit rund 5.000 Mitarbeiter an über 60 Standorten und erwirtschaftete im Jahr 2020 einen Nettoumsatz von CHF 1.283,5 Mio. Die Namenaktien A der Conzzeta Holding AG im Nominalwert von CHF 2 werden seit 1996 an der SIX Swiss Exchange (SIX:CON) gehandelt. Die Marktkapitalisierung liegt bei 1.881,26 Mio. EUR.

Autorenprofil

Als Redaktionsleitung der Unternehmeredition berichtet Eva Rathgeber regelmäßig über Unternehmen und das Wirtschaftsgeschehen. Sie verfügt über langjährige Erfahrung in den Bereichen Wirtschaftsjournalismus und PR.

Vorheriger Artikelifo-Geschäftsklimaindex liefert gute Nachrichten
Nächster ArtikelViessmann steigt beim Gewächshausspezialisten Priva ein