Quantum Group erwirbt Kühlgerätegeschäft von Stena Metall

Quantum Capital Partners, ein Unternehmen der Quantum Opportunity Fund II GmbH & Co. KG, hat 100% der Anteile an der Stena Recycling GmbH von der schwedischen Recyclinggruppe Stena Metall AB erworben. Nach der Ausgliederung und mit Wirkung der Transaktion wurde Stena Recycling in Rekular GmbH umbenannt.

Mit einem Marktanteil von ca. 30% und rund einer Million verarbeiteter Kühlgeräte im Geschäftsjahr 2020/21 ist Rekular der führende Full-Service-Anbieter für Kühlgeräte-Recycling in Deutschland. Die Dienstleistungen für namhafte Kunden wie Miele, Bosch, Siemens und Liebherr umfassen die Sammlung, Schadstoffseparation und Zerkleinerung von Kühlgeräten und anderen Wärmetauschern sowie die anschließende Trennung von marktfähigen Eisen- und Nichteisenfraktionen. Das Unternehmen ist an seinem Hauptsitz in Lauingen (Bayern) und zwei weiteren Standorten in Baumholder (Rheinland-Pfalz) und Wangerland (Niedersachsen) mit insgesamt 136 Mitarbeitern tätig.

Buy and Build für weiteres Wachstum

Gemeinsam mit dem bestehenden Managementteam unter der Leitung von Folkert Schmidt plant Quantum, die Präsenz des Unternehmens im Bereich des Elektronikrecyclings durch Buy and Build weiter auszubauen.

Stena Metall ist ein Recycling-Konzern mit sechs Geschäftsbereichen und Aktivitäten an rund 200 Standorten in neun Ländern. Im letzten Geschäftsjahr belief sich der Nettoumsatz des Konzerns auf 28,2 Milliarden SEK. Jedes Jahr recycelt und veredelt Stena Metall sechs Millionen Tonnen Abfall und Altprodukte und beliefert seine Kunden mit vielen wichtigen Rohstoffen, Stahlprodukten und Schiffskraftstoffen. Durch Forschung und Entwicklung arbeitet Stena Metall daran, den Herausforderungen der Zukunft mit neuen, nachhaltigen Lösungen zu begegnen. Die 3.600 Mitarbeiter von Stena Metall arbeiten eng mit Partnern und Kunden zusammen, um Werte zu schaffen, sowohl aus geschäftlicher Sicht als auch für die Umwelt und die Gesellschaft.

Als exklusiver Berater für die Stena Metall Group fungierte Clearwater International. Seit mehr als 20 Jahren bietet Clearwater International in Deutschland mittelständischen Unternehmen, Konzernen, Private Equity Gesellschaften und dem Öffentlichen Sektor unabhängige M&A- und Finanzierungsberatung.

Autorenprofil

Als Redaktionsleitung der Unternehmeredition berichtet Eva Rathgeber regelmäßig über Unternehmen und das Wirtschaftsgeschehen. Sie verfügt über langjährige Erfahrung im Wirtschaftsjournalismus und in der PR.

Vorheriger ArtikelClearwater verstärkt den Bereich Energy & Utilities
Nächster ArtikelNachfolge als Chance für die Digitalisierung