Welche Assetts sollten in keinem Unternehmer-Portfolio fehlen?


Aktien
Markus Steinbeis, Leiter Fondsmanagement, Huber, Reuss & Kollegen Vermögensverwaltung GmbH

Aktien als Sachwerte erachten wir derzeit als überaus attraktiv. Die aktuelle und wahrscheinlich lange anhaltende Niedrigzinspolitik sollte insbesondere dividendenstarke Werte in den Fokus der Anleger rücken. Wer in erstklassige Unternehmen mit guter und nachhaltiger Dividendenrendite investiert, kombiniert die Vorzüge einer Sachwertanlage mit der einer attraktiven jährlichen Ausschüttung. Im Durchschnitt beträgt die Dividendenrendite europäischer Unternehmen aktuell in etwa 4%, weit mehr als die Rendite der Bundesanleihen. Entscheidend dabei ist nicht so sehr das Timing als vielmehr eine breite Diversifikation zur Minimierung von Risiken. Der Aktienanteil am Gesamtvermögen hängt sehr stark von der individuellen Risikoeinstellung des Anlegers ab. Doch jeder muss sich selbst die Frage stellen: Ist eigentlich die temporäre Schwankung des Vermögens oder die sukzessive Enteignung über negative Realzinsen das größere Risiko?