Gewerbesteuer

    Unternehmen, die unmittelbar und erheblich von der Corona-Krise
    betroffen sind, können eine Stundung fälliger Gewerbesteuer erreichen.
    Auch Vorauszahlungen können angepasst werden. Diese
    Stundungsanträge sind bei den für die Gewerbesteuer zuständigen
    Gemeinden zu stellen. Von den Auswirkungen des Coronavirus betroffene
    Unternehmen können zudem bis zum 31.12.2020 bei ihrem zuständigen
    Finanzamt Anträge auf Herabsetzung des Gewerbesteuermessbetrages für
    Zwecke der Vorauszahlungen stellen.
    Vorheriger ArtikelAd-hoc-Pflichten
    Nächster ArtikelLohnsteuern