Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Unternehmeredition 2-2014

Duo Plast AG findet Nachfolgelösung mit Hilfe von Beteiligungskapital

| Unternehmeredition Mittelstandsfinanzierung 201492 Fallstudie Innovativ und vorausschauend Mit Produktionskapazitäten von jährlich mehr als 30 Tausend Tonnen Folien hat sich die Duo Plast AG zu einem Qualitäts- und Technologieführer im Markt für Verpackungsfolien entwickelt. Jetzt hat der Firmengründer mit Hilfe von Beteiligungskapital eine maßgeschneiderte Lösung für die Nachfolge gefunden. VON NORBERT HOFMANN Hochgeschwindigkeits-Kamerasystem die Reaktion der Ladegüter analysiert. „Horizontal Impact“ heißt diese Tech- nologie und sie ist Teil eines europaweit einzigartigen Prüfverfahrens. Fracht- versender können damit beim hessi- schen Folienspezialisten Duo Plast AG gemäß den gesetzlichen und rechtli- chen Anforderungen ein möglichst op- timales Sicherungskonzept für ihre La- dungen ermitteln lassen. Mit Innovationen zum Markterfolg Die Beratungsleistung macht Sinn. Denn eines der vorrangigen Ziele von Duo Plast ist es, mit seinen hochmodernen Verpackungsfolien zum sicheren Trans- port von Industriegütern beizutragen. Das Testlabor ist gleichzeitig der jüngs- te Beleg für die Innovationskraft des Mittelständlers. Dies bewies das von Norbert Jäger gegründete Unterneh- men bereits, als es bei der Produktion Ende der 1990er Jahre unter Einsatz des Blasverfahrens neue Qualitätsmaß- stäbe setzte. Dem ersten Patent für die Herstellung einseitig haftender Blasfo- lien folgte schon wenige Jahre später ein weltweites Patent für „DuoDoppel- Kante“, eine außergewöhnlich stabile, dehnbare und materialsparende Wei- terentwicklung. „Dank der Qualität, den möglichen Verbrauchsoptimierungen und der umweltschonenden Herstel- lung seiner aus reinem Polyethylen ge- fertigten Folien hat Duo Plast frühzeitig eine technologisch führende Rolle im Markt übernommen“, sagt der heuti- ge Vorstandsvorsitzende Dr. Christian Rohm. Den größten Teil der Umsätze erzielt das wachstumsstarke Unterneh- men, das rund 45% seiner Produkte ex- portiert, im Geschäft mit Abnehmern in der Industrie und der Landwirtschaft. Hochelastische Stretchfolien zur La- degutsicherung werden dabei ebenso maßgefertigt wie innovative Folien, die Silageballen luftdicht vor Sonne und Luft schützen. Nachfolge frühzeitig vorbereitet Firmengründer Norbert Jäger, der Duo Plast über drei Dekaden hinweg geprägt hat, bereitete frühzeitig eine familie- nexterne Nachfolge vor. Schon vor fünf Jahren holte er Rohm ins Management. Auch dessen ebenfalls in den Vorstand aufgerückter Kollege Bernd Stenzel ist bereits seit sechs Jahren im Unterneh- men. In einem zweiten Schritt sondierte Jäger dann mit Hilfe einer Beratungs- gesellschaft das Interesse potenzieller Investoren. Nach einer Vorauswahl kris- KURZPROFIL Duo Plast AG Gründungsjahr: 1983 Branche: Verpackungsfolien und -anlagen Unternehmenssitz: Lauterbach (Hessen) Umsatz 2013: circa 45 Mio. EUR Mitarbeiterzahl: circa 130 www.duo-plast.de E in mit Transportgut beladener Fahrschlitten bewegt sich auf ei- nen Widerstand zu. Gleich wird der eingeleitete Bremsvorgang die La- dung kräftig durchschütteln. Immer wieder simuliert das computergesteu- erte Gefährt mit solchen Manövern das Beschleunigen und Abbremsen eines Lastwagens oder Zuges, während ein Der Verkaufs- prozess dauerte rund zehn Monate. DR. CHRISTIAN ROHM Vorstandsvorsitzender Duo Plast AG Verpackungsfolien: Die Produkte von Duo Plast kommen im Markt gut an.

Seitenübersicht