Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Unternehmeredition 2-2014

Anzeige 83Mittelstandsfinanzierung 2014 Unternehmeredition | verkauft die Maschine an eine Finan- zierungsgesellschaft und mietet diese dann zurück. Im Vergleich zu Bankdar- lehen eine relativ einfache Finanzie- rungsform, denn der Wert von neuen Maschinen ist klar definiert. Mit vier bis sechs Jahren durchschnittlicher Laufzeit bereits eine eher langfristige Finanzierung. Mezzanine Vorteil der Finanzierung: Das Unter- nehmen muss vergleichsweise wenig Sicherheiten zur Verfügung stellen. Be- triebswirtschaftlich stellt diese Finan- zierungsform Eigenkapital dar. Im Falle eines Verlustes nimmt diese Finanzie- rungsform an der Verlustpartizipation teil. Bei richtiger Gestaltung sind die Kapitalkosten ertragsteuerlich absetz- bar. Mit fünf bis sieben Jahren relativ lange Laufzeit. Klassisches Bankdarlehen Vorteil der Finanzierungsform: Das Darlehen wird in der Regel von der Hausbank gewährt, die das Unterneh- men seit Jahren kennt. Nachteil: Ban- ken fordern hohe Sicherheiten und verlangen aufwändige, umfangreiche Reportings. Die Vorlage von Quartals- oder Monatsabschlüssen ist obligato- risch, die Flexibilität bei großen Insti- tuten oftmals eingeschränkt. Förderdarlehen Es werden weniger Sicherheiten als bei klassischen Bankdarlehen ver- langt. Die von den Ländern oder dem Bund aufgelegten Programme werden üblicherweise über die Hausbank ver- mittelt und ausgegeben. Glaubhafter Nachweis erforderlich, dass die För- derbedingungen, z.B. Schaffung oder Erhalt von Arbeitsplätzen, eingehalten werden. Sehr attraktiv, da ein signifi- kanter Teil der Finanzierung über öf- fentliche Bürgschaften läuft. Mittelstandsfonds Eher langfristige Finanzierungsform mit einer relativ langen Laufzeit. Oftmals vergleichsweise wenige Sicherheiten notwendig. Vorteil ist die hohe Flexibi- lität: Die individuell zugeschnittenen Finanzierungsangebote lassen einigen Verhandlungsspielraum im Gegensatz zu den stärker regulierten Finanzinstitu- ten zu. Die Anbieter gehen oftmals auch ein stärkeres finanzielles Risiko ein. Die Anzahl der Mittelstandsfonds steigt, die Nachfrage nach ihnen ebenfalls. Mittelstandsanleihen Öffentlich regulierter Markt, spezielles Segment an den regionalen Börsen. Trotzdem alternative Finanzierungs- form bei Wachstumsthemen, die auf zunehmendes Interesse stößt. Nach- teil: Öffentliche Notierung und der damit verbundene öffentliche Druck. Selbst kleinere Fehler können negative Schlagzeilen hervorrufen. Ist nur bei größeren Familienunternehmen sinn- voll, da die Einmalaufwendungen ver- gleichsweise hoch sind. Die Anzahl der Mittelstands- fonds steigt, die Nachfrage nach ihnen ebenfalls.

Seitenübersicht