Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Unternehmeredition 2-2014

KfW-Kredit über die Hausbank

| Unternehmeredition Mittelstandsfinanzierung 201450 Finanzierung Unternehmerkredit sichert Zukunft Die Zukunftsfähigkeit der Volkswirtschaft Deutschlands hängt von einer optimalen Kreditfinanzierung von Unternehmen ab. Sie macht Investitionen von Unternehmen erst möglich. So sind Kredite das Schwungrad einer kontinuierlich florierenden und wachsenden Wirtschaft. VON DR. PETER SICKENBERGER Sicherung des Unternehmenserfolgs NurmiteineroptimalenFinanzierungkön- nen Firmen in aller Regel in Innovationen oder Forschung und Entwicklung, in neue leistungsfähige Maschinenparks oder in wettbewerbsfähige, neue Produkte inves- tieren. Mit der Folge, dass die deutsche Volkswirtschaft wächst – nicht nur quan- titativ, sondern insbesondere qualitativ. Der Zugang zu Krediten ist aber auch für jedes einzelne Unternehmen von großer Bedeutung. Denn Investitionen dienen der langfristigen Sicherung des eigenen Unternehmenserfolgs: Alte Maschinen und Anlagen können durch leistungsfähigere ersetzt und so Pro- duktionskapazitäten erweitert werden, Effizienzpotenziale gehoben oder neue Geschäftsfelder und Technologien für das Unternehmen erschlossen werden. Eigene Ressourcen, externe Finan- zierungsquellen und deren Konditionen sind die wesentlichen Bestimmungsfak- toren des Investitionsverhaltens von Unternehmen und deren Wettbewerbs- fähigkeit. Die KfW Bankengruppe hat im 1. Quartal 2013 in Zusammenarbeit mit Wirtschaftsverbänden knapp 3.600 Unternehmen zu ihrer Finanzsituation und ihren Finanzierungsgewohnheiten befragt. Bemerkenswert ist, so die Er- gebnisse der umfassenden Studie, dass sich das Finanzierungsklima bei den Un- ternehmen trotz schwacher Konjunktur geringfügig verbessert hat. Höhere Anforderungen Die Finanzierungssituation der Unter- nehmen stellte sich laut der KfW-Stu- die im Vergleich zum Vorjahr nahezu unverändert gut dar. Mit 22% sehen sich zwar noch immer mehr Unter- nehmen mit Erschwernissen bei der Kreditaufnahme konfrontiert als dass Erleichterungen wahrgenommen wer- den (9%). Gegenüber dem Vorjahr ist der Anteil der Unternehmen, der von gestiegenen Schwierigkeiten bei der Kreditaufnahme berichtet, jedoch um drei Prozentpunkte gesunken. Nach wie vor stehen allerdings klei- ne Unternehmen (weniger als 1 Mio. EUR Jahresumsatz) vor erheblich grö- ßeren Problemen bei der Kreditauf- nahme. Mit 31% melden kleine Unter- nehmen mehr als doppelt so häufig Erschwernisse bei der Kreditaufnah- me gegenüber Unternehmen mit über U nternehmerinvestitionen leisten einen erheblichen Beitrag zur gesamtwirtschaftlichen Nach- frage und konjunkturellen Entwicklung. Sie führen zur mittel- und langfristigen Wettbewerbsfähigkeit von Made in Ger- many. Und sie erhöhen das gesamtwirt- schaftliche Produktionspotenzial und sorgen dafür, dass in einer Volkswirt- schaft mehr oder bessere Güter pro- duziert werden können. Investitionen haben somit eine kurzfristige konjunk- turelle Wirkung, unterstützen aber im besonderen Maße das langfristige Wirt- schaftswachstum. ZUR PERSON Dr. Peter Sickenberger ist Direk- tor und leitet die Abteilung Pro- duktentwicklung im Geschäftsfeld „KfW-Mittelstandsbank“. In diesem Rahmen ist er auch für förderpo- litische Grundsatzfragen und die Geschäftssteuerung verantwortlich. Darüber hinaus war Dr. Sickenber- ger in Führungsfunktionen in der Export- und Projektfinanzierung und in der Unternehmensstrategie der KfW tätig. www.kfw.de/047 Nach wie vor stehen kleine Unternehmen vor erheblich größeren Proble- men bei der Kreditaufnahme.

Seitenübersicht