Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Unternehmeredition 2-2014

| Unternehmeredition Mittelstandsfinanzierung 20144 Inhaltsverzeichnis TITEL 6 Mittelstandsfinanzierung Der Weg an den Kapitalmarkt ist holprig – Stolpersteine und Ausweichmöglichkeiten 18 Perspektiven der Finanzierung Bankenunabhängige Finanzierungs- formen gewinnen an Bedeutung Von Prof. Dr. Martin Hellmich und Dr. Sikandar Siddiqui UNTERNEHMERWELT 22 Dynastie Halloren: Mit Schokokugeln auf gutem Weg 26 Marken und Macher Mit der richtigen Markenstrategie hat Recaro Erfolg 30 Borussia Dortmund Finanzchef Thomas Treß über Vereine an der Börse und sportlichen Erfolg 34 Kirchhoff Gruppe Arndt Kirchhoff, Geschäftsführender Gesellschafter, über seine Finanzierung 56 Gesellschafterdarlehen Nicht als Bankeinlagengeschäft zu behandeln Prof. Rainer Kirchdörfer 58 Mikrobeteiligungen 35 Mio. EUR in kleinen Dosen Dr. Miloš Stefanović 60 Factoring macht es möglich Ergänzung zur Kreditfinanzierung Kerstin Steidte−Megerlin 62 Finanzierungstrends Expertenumfrage STRATEGIE 66 Bankengespräche Strategien, um die Finanzierung zu sichern Björn Stübiger 68 Alternative Finanzierungsquellen Unabhängiger Experte eröffnet Spielräume Dr. Klaus Weigel 36 Neue ZWL Zahnradwerk Unternehmenschef Dr. Hubertus Bartsch über den Erfolg der Anleihe und des Unternehmens 40 AfB In zehn deutschen Städten vertreten: Gründer Paul Cvilak über den Erfolg des Sozialunternehmens FINANZIERUNG 42 Heile Finanzierungswelt Niedrige Zinsen sorgen für gute Finanzierungssituation 46 Schuldscheindarlehen Finanzierungsquelle frei von Skandalen Markus Paffenholz 50 Zukunft sichern KfW-Kredit über die Hausbank Dr. Peter Sickenberger 52 Mittelstandsanleihen Alternative im Finanzierungsmix Dr. Benjamin Mohr Foto:eugenesergeev/Fotolia,Halloren,Recaro,DuoPlast Schwieriger Zugang Der Weg an den Kapitalmarkt ist mühsam Seite 6 Halloren Süße Versuchung Seite 22

Seitenübersicht