USA: Subventionschancen nutzen

Im Wettbewerb um attraktive Produktionsstandorte und die Schaffung von Arbeitsplätzen bieten die US-Regierung und die einzelnen Bundesstaaten heute viele Subventionsmöglichkeiten an. Die Fördertöpfe stehen nicht nur heimischen Investoren offen, sondern auch ausländischen Unternehmen.

Förderung von Um- und Ausbaumaßnahmen 

Es gibt Förderprogramme, die gezielt den Um- und Ausbau stillgelegter Betriebsanlagen subventionieren. Unterstützt werden auch der Abriss alter Gebäude und der Neubau moderner Fabrikanlagen. Dadurch sollen nicht nur Arbeitsplätze geschaffen, sondern auch das Baugewerbe unterstützt werden. Neben vielen staatlichen Förderprogrammen verfolgt dieses Ziel auch das U.S. New Markets Tax Credit Program mit Steuererleichterungen und Niedrigzinsdarlehen für Regionen mit unterdurchschnittlichem Arbeitseinkommen.

Fazit

Die USA und ihre einzelnen Bundesstaaten werben heute mit attraktiven Förderprogrammen um ausländische Investitionen. Im Vordergrund der Subventionsentscheidung stehen die Vorteile für die Region, insbesondere die Schaffung attraktiver Arbeitsplätze. Mit einer guten Vorbereitung lassen sich erhebliche Investitionshilfen gewinnen, die die Entscheidung unterstützen können, in die USA zu expandieren.


Zur Person

Dr. Veit Denzer, Bryan CaveDr. Veit Denzer ist Partner im Frankfurter Büro von Bryan Cave. Er berät seit mehr als 13 Jahren Unternehmen im Gesellschaftsrecht, bei Unternehmenstransaktionen und bei Finanzierungsmaßnahmen im Inland oder mit grenzüberschreitendem Bezug. Bryan Cave ist eine internationale Wirtschaftskanzlei mit mehr als 1.000 Anwälten in 29 Büros weltweit. www.bryancave.com