Brasilien: Der M&A-Markt boomt

Brasilien stand als Ausrichter der FIFA WM 2014 in diesem Jahr im besonderen Fokus. Es ging nicht gut aus für die Heimmannschaft: Im historischen Halbfinale in Belo Horizonte wurde der Gastgeber mit 1:7 verabschiedet. Auch die brasilianische Wirtschaft wird 2014 einen Dämpfer erleiden.

Deutsche Unternehmen investieren kräftig

Deutschland ist nach den USA, China und Argentinien der viertgrößte Hauptlieferant Brasiliens mit einem Volumen von über 11 Mrd. Euro. Über 1.500 deutsche Unternehmen erwirtschaften in Brasilien ca. acht Prozent des BIP. São Paulo ist der größte wirtschaftliche Ballungsraum deutscher Unternehmen außerhalb Deutschlands. Der akkumulierte Wert deutscher Direktinvestitionen in Brasilien liegt bei über 24 Mrd. Euro. Dazu gehören immer stärker auch Akquisitionen deutscher Unternehmen.

Im Mai erwarb die Fresenius Kabi AG das brasilianische Pharmaunternehmen Novafarma Industria Farmaceutica (Umsatz: 34 Mio. Euro), um die Marktpräsenz und das Produktportfolio in Brasilien auszubauen. Die Brenntag AG, der deutsche Weltmarktführer in der Chemiedistribution, übernahm im April mit der Gafor Distribuidora Ltd. einen Distributeur von Speziallösemitteln mit Hauptsitz in São Paulo. Durch diese Übernahme erweitert Brenntag die Marktpräsenz im wichtigsten Markt für Chemiedistribution in Lateinamerika und realisiert durch das akquirierte Umsatzvolumen von rund 56 Mio. Euro zusammen mit dem bestehenden Geschäft eine kritische Masse.

Anfang des Jahres übernahm die Paul Hartmann AG mit der Bace Comércio Internacional Ltda. ein brasilianisches Healthcare-Unternehmen im Bundesstaat São Paulo. Bace war bereits seit 1991 Distributionspartner von Hartmann und wurde nun übernommen, weil Brasilien hinsichtlich Größe und Gesundheitsausgaben als attraktiver Markt mit Potenzial angesehen wird. Der Einstieg in Brasilien kann auch über eine Beteiligung oder einen mehrstufigen Erwerb erfolgen. So hat Döhler, ein Hersteller von Lebensmittelzusatzstoffen, im September 2013 50 Prozent der Anteile des brasilianischen Fruchtspezialisten Mais Fruta Ltda. erworben. Der Erwerb dieses Familienunternehmens stellt Döhler den Zugang zu hochwertigen Rohstoffen vielfältiger südamerikanischer Fruchtsorten sicher.