Wie finanziert sich der Mittelstand?

Beim Mittelstand sprudeln die Geldreserven.
Keine Kredite nötig: Beim Mittelstand sprudeln die Geldreserven.

Experten sind sich einig: Auch weiterhin sind die Banken als Kreditgeber ein wichtiger Partner für die Unternehmen. Doch spielen künftig auch andere Finanzierungsmethoden eine Rolle.

Welche Finanzierungstrends sehen Sie zurzeit?


Carl-Jan. v. der Goltz, Geschäftsführer, Maturus Finance Gmb

von_der_goltzDiese Frage lässt sich nur in Abhängigkeit der Größe und der Bonität der Unternehmen beantworten. Trotz Rückschlägen liegen Mittelstandsanleihen im Trend. Für gut aufgestellte Unternehmen ist die Bank sicherlich nicht ein trendiger, aber sehr verlässlicher Partner, der die Versorgung seiner Kunden mit jedweden Instrumenten im Bereich Debt oder Equity sicherstellen kann. Neben den sich bewährenden alternativen Finanzierungslösungen wie Factoring, Asset Based Lending und Sale & Lease Back gibt es aktuell den ein oder anderen Debt Fonds, der versucht, die fehlende Bankfinanzierung zu ersetzen.


Ingo Jacoby, Geschäftsführer, Bayern LB Capital Partner

Jakoby_BayerLBVCIm Allgemeinen ist die Ertragskraft der mittelständischen Unternehmen in Deutschland derzeit gut, und auf absehbare Zeit wird dies voraussichtlich auch so bleiben. Auf dieser Grundlage finanzieren die Banken im mittelständischen Segment wieder verstärkt, so dass wir als Trend höhere Fremdfinanzierungsquoten sehen. Darüber hinaus haben sich die Finanzierungskosten aufgrund der erhöhten Wettbewerbsintensität der Banken (leicht) reduziert.


Dr. Armin Schuler, Sprecher der Geschäftsführung, BWK GmbH

Schuler BWKIch sehe derzeit in der Mittelstandsfinanzierung eine große Finanzierungsbereitschaft der Banken bei guten und akzeptablen Bonitäten, so dass für Unternehmer im aktuellen Zinsumfeld gute Finanzierungsbedingungen bestehen. Die Vorbehalte gegenüber institutionellen Eigen- und Mezzaninefinanziers sind zwar gesunken, doch ist der Dealflow im Bereich der Wachstumsfinanzierung aufgrund des verfügbaren Fremdkapitals verhalten. Auch bei Unternehmensverkäufen ist eine gewisse Zurückhaltung zu registrieren, da aus Verkäufersicht attraktive Alternativanlagen angesichts der unsicheren Kapitalmärkte dünn gesät sind.


Oliver Rogge, Geschäftsführer, VR Corporate Finance

Oliver Rogge VR Corporate Finance

Durch seine positive Ertragslage, die anhaltende Professionalisierung und Internationalisierung ist der deutsche Mittelstand für Banken wie für Investoren eine hochinteressante Zielgruppe. Damit haben Unternehmer Zugriff auf ein viel breiteres Spektrum von Finanzierungsinstrumenten. Dazu gehören neben Anleihen beispielsweise auch neuere Instrumente wie Unitranche-Finanzierungen. Eigenkapitalseitig treten vermehrt internationale Finanz- und strategische Investoren auf den Plan.

1
2
3
Vorheriger ArtikelDIHK: Wirtschaft in Euro-Zone wächst um 1,3%
Nächster ArtikelEigenverwaltung bei Strenesse