Cash gesucht: Es gibt Alternativen zur Kreditvergabe (© fotolia/slasnyi)
Cash gesucht: Es gibt Alternativen zur Kreditvergabe.

Es muss nicht immer die klassische Kreditvergabe sein. Doch bei alternativen Finanzierungsformen müssen notwendigen Informationsanforderungen und deren jeweilige Vor- und Nachteile genau beachtet werden.

Der Mittelstand trägt ungefähr zu einem Drittel zum privaten Bruttosozialprodukt in Europa bei. Eine optimale Versorgung mit Kapital zur Generierung zusätzlichen Wachstums ist dabei entscheidend. Standard & Poor’s Ratings Services schätzt, dass Unternehmen im europäischen Mittelstand – also Eurozone und Großbritannien – über die nächsten fünf Jahre etwa 2,7 bis 3,1 Bio. Euro an Kapital benötigen, um notwendige Refinanzierungen und zusätzliches Wachstum abzudecken.


Kapital in Massen vorhanden

Über Gesamteuropa betrachtet scheint sich aufgrund des momentan günstigen Zinsumfelds kein Mangel an verfügbarem Fremdkapital abzuzeichnen. Der Anteil an alternativen Finanzierungsformen außerhalb des klassischen Bankkredits, inklusive Private Placements und Fremdkapital über sogenannte Direct Lending Funds, ist auf über 38 Mrd. Euro angewachsen. Auch im Bereich des öffentlich verfügbaren Fremdkapitals über etablierte High-Yield-Märkte zeigt sich 2014 ein relativ hohes Emissionsvolumen von über 70 Mrd. Euro. Dieser Trend hat sich 2015 bisher fortgesetzt.

Alternative Finanzierungsformen für den Mittelstand (© Standard & Poor's)
Alternative Finanzierungsformen für den Mittelstand (© Standard & Poor’s)

Aktuell können sich mittelständische Unternehmen über verschiedene öffentliche und private Märkte mit Fremdkapital versorgen (siehe Grafik ). Dabei können sie zwischen dem klassischen Bankkredit, der Begebung von Schuldscheindarlehen oder einer direkten Finanzierung über alternative Kreditfonds wählen. Auch die Emission eines Bonds über verschiedene Bond-Märkte ist möglich.

Kreditvergabe als erste Wahl

Der Bankkredit nimmt in Deutschland dabei immer noch eine federführende Rolle ein. Im Gegensatz zu anderen Ländern in der EU wie in Großbritannien oder Spanien, wo sich klare Tendenzen zur Verringerung der Kreditvergabe durch Geschäftsbanken abzeichnen, bleibt die Kreditvergabe in Deutschland trotz der Krise seit 2009 relativ stabil. Dies ist zum Teil der historischen Entwicklung der Bankenlandschaft geschuldet.