Tröpfchenweise Finanzierung: Der Mikromezzaninfonds-Deutschland
Tröpfchenweise Finanzierung: Der Mikromezzaninfonds-Deutschland gibt niedrigstellige Finanzierungen aus.

Seit Herbst 2013 gibt es beim Bund einen Fonds für Mikrobeteiligungen, den sogenannten „Mikromezzaninfonds-Deutschland“. Er will junge und mittelständische Unternehmen mit kleineren Beträgen unterstützen. Zur Stärkung ihrer Eigenkapitalausstattung greifen die Unternehmen kräftig zu. 

Wer nichts wird, wird Coach? Gerade hat das Magazin „Der Spiegel“ provokant über diese neue und wachsende Berufsgruppe berichtet. Meric Temucin kennt das Vorurteil. Denn der Coach ist ein ungeschütztes Berufsbild. Das will Temucin jetzt ändern. In Potsdam startet sie mit ihrer neu gegründeten Akademie Herzfeld eine Schule für Coaching-Ausbildung. Der Name „Akademie Herzfeld“, so die Gründerin, soll bald ein anerkanntes Gütesiegel für deren Ausbildungsqualität werden.


Vertragswerkstätten von großen Automarken kommen heute ohne spezielle vom Hersteller zugelassene Diagnosetechnik nicht mehr aus. Andy Brandt aus Mittenwalde nutzt diesen Bedarf, um sein Unternehmen im Bereich der Renault-Vertragswerkstätten zu etablieren, und stützt sein heutiges Wachstum auf über 500 Diagnosegeräte, die in Kürze deutschlandweit bei Renault-Werkstätten ausgetauscht werden müssen.

Was haben die beiden Unternehmer gemeinsam? Sie haben ihr Eigenkapital mit Hilfe einer stillen Beteiligung des Mikromezzaninfonds Deutschland verstärkt und gleichzeitig die Basis für die ebenfalls erforderliche Kreditfinanzierung geschaffen.

Sehr kleine und junge Unternehmen benötigen zu ihrer Finanzierung Eigenkapital, quasi als „Fundament ihres Finanzierungsgebäudes“. Oft sind es Beträge zwischen 10.000 und 50.000 EUR. Gerade in dieser Größenklasse ist es für sie bislang aber besonders schwer, an klassisches Beteiligungskapital zu kommen und damit auch an die komplementäre Kreditfinanzierung. Sowohl Beteiligungsgesellschaften als auch Kreditinstitute scheuen die aufwendigen Vorhabenprüfungen, wenn es sich um kleine Finanzierungsbeträge handelt. Selbst bei einer Erfolg versprechenden unternehmerischen Idee stehen dabei die Prüfungskosten in keinem positiven Verhältnis zum angefragten Finanzierungsvolumen.