Leuchtturm des Mittelstandes – in LED-Technologie

Die Hess AG lässt Kunden nicht nur grundsätzlich ein Licht aufgehen, sondern sogar ein besonders schönes. Ober genauer gesagt: ganz viele Lichter. Denn das in Villingen-Schwenningen ansässige Unternehmen zählt zu den weltweit führenden Herstellern von Design-Außenleuchten für den öffentlichen Raum. Motto: Simple Straßenlaterne war gestern.

Lukrative Marktlücke konsequent besetzt
Wer kennt sie nicht, die nachlässig gestalteten Leuchten, die die Einfahrtsstraßen der Städte dieser Welt und oft auch deren Plätze verunstalten? Hier hat Hess eine Marktlücke erkannt und konsequent besetzt: Design-Leuchten, die trendige Locations in hippen Vierteln ebenso aufwerten wie den historischen Marktplatz in der bayerischen Provinz. Auf das Lampendesign abgestimmte Stadtmöbel und Begrünungssysteme runden das Angebot ab. Nach eigener Darstellung ist Hess „damit der einzige Leuchtenhersteller, der Landschaftsarchitekten und Architekten bei der gesamtheitlichen Gestaltung von Plätzen, Grünanlagen oder ganzen Stadtquartieren unterstützt“.

Die Hess AG setzt bei ihren Neuentwicklungen auf den Einsatz von LED-Technologie. Neben technischen Vorteilen bei der Lichtgebung inklusive der Möglichkeit des Farbwechsels – dies kommt insbesondere bei der Gestaltung von Fassaden zum Tragen – ermöglicht LED-Technologie erheblich günstigere Betriebskosten durch deutlich minimierten Stromverbrauch.

Anfänge als Gießerei
Das Unternehmen ist ein schönes Beispiel dafür, dass eine gewisse Flexibilität und unternehmerisches Handeln nach Identifizierung von Chancen zu ökonomischen Erfolgen führen. Denn gegründet wurde Hess 1947 als Eisen- und Metallgießerei. Im Sandgussverfahren wurden Teile für die umliegende Industrie, zum Beispiel die damals florierende Uhrenindustrie, geliefert. Eigene Produkte entstanden erst in den 70er-Jahren, als Jürgen G. Hess, der das Unternehmen in zweiter Generation führte, historische Straßenleuchten produzierte, die dem Nostalgieempfinden jener Zeit Rechnung trugen. Der Unternehmer baute eine eigene Entwicklungsabteilung für Lichttechnik auf und setzte früh auf stromsparende LED-Leuchten. Seit 2007 leitet in dritter Generation Christoph Hess das Unternehmen. Die Fokussierung auf LED-Leuchten wurde weiter verstärkt. Durch die Übernahme der emdelight GmbH wurde zudem die Kreativabteilung ausgebaut.

In der Nähe von Dresden, im sächsischen Löbau, hat die Hess AG im Jahr 2000 ein Werk gegründet. Seither sind die Produktionsstätten dort kontinuierlich ausgebaut worden. Bereits 1997 war die Werksgründung in Gaffney (USA, South Carolina) erfolgt. Von dort wird der gesamte amerikanische Kontinent bedient.